27. Juni: Der Berliner Christopher Street Day 2015 in den Programmen des rbb

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Liveübertragung ab 13.00 Uhr im Netz | Radioeins
sendet ab 14.00 Uhr im „Queerformat“ | Porträts und schönste Bilder
vom Tag ab 22.20 Uhr im rbb Fernsehen

Am Samstag, 27. Juni 2015, begeht Berlin zum 37. Mal den
wichtigsten Queer-Feiertag. Beim Christopher Street Day (CSD) in der
Hauptstadt demonstrieren etwa eine halbe Million Menschen unter dem
Motto „Wir sind alle anders. Wir sind alle gleich.“ Lesben, Schwule,
Bisexuelle, Transgender und Intersexuelle (LGBTI) gehen für ihre
Rechte auf die Straße. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
berichtet umfangreich.

13.00 bis 15.00 Uhr: Livestream auf mediathek.rbb-online.de/tv und
radioeins.de

Sonja Koppitz und Marco Seiffert kommentieren die Ereignisse
entlang der Paradestrecke live und widmen sich in Interviews
aktuellen Themen der LGBTI-Community: Es geht beispielsweise um die
Gleichstellung der Ehe für homosexuelle Paare, Regenbogenfamilien,
Homophobie in der Popmusik oder das Schicksal von Flüchtlingen mit
LGBTI-Hintergrund.

Der rbb überträgt das Geschehen ab 13.00 Uhr im Livestream auf den
Internetseiten mediathek.rbb-online.de/tv und radioeins.de.
Anschließend steht die Sendung in den Mediatheken von rbb Fernsehen
und ARD bereit.

14.00 bis 18.00 Uhr: Livesendung „Radioeins im Queerformat“

Radioeins vom rbb beginnt seine vierstündige
Live-Berichterstattung um 14.00 Uhr. Frauke Oppenberg und Holger
Wicht moderieren im und auf dem legendären Radioeins-Bus an der
Straße des 17. Juni zwischen Großer und Kleiner Stern und reden mit
Gästen aus Politik und Kultur. Die Berliner Frauen-Band Laing
(„Morgens immer müde“) erläutert, warum sie beim CSD auftritt, ein
Hetero erklärt, wie er sich gegen Homophobie im Fußball zur Wehr
setzt, ein Homo-Ehepaar berichtet von positiver Aufnahme in einem
brandenburgischen Dorf. Radioeins-Reporter sind dabei, wenn der
Regierende Bürgermeister Michael Müller den ersten CSD seiner
Amtszeit eröffnet und begleiten den Zug bis zum Brandenburger Tor.
Dazu serviert Radioeins die passende Partymusik.

22.20 bis 23.05 Uhr: Im rbb Fernsehen „Christopher Street Day 2015
– Mit Edith Schröder und Biggy van Blond“

Zum ersten Mal präsentieren die Neuköllner Hausfrau und Transe
Edith Schröder (Ades Zabel) und ihre Freundin Biggy van Blond die
abendliche Zusammenfassung im rbb Fernsehen. Sie sprechen über die
packendsten Momente des diesjährigen CSD und blicken hinter die
Kulissen: Was bedeutet den Teilnehmerinnen und Teilnehmern dieser
Tag? Welche Höhepunkte gab es? Hintergrundberichte stellen u. a.
Modelle für den lesbisch-schwulen Lebensabend und ein Männerpaar vor,
das in Hellersdorf drei Pflegekinder groß zieht.

3sat wiederholt die Sendung in der Nacht zu Sonntag (27.6.) um
02.20 Uhr.

Pressekontakt:
Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb)
Presse und Information
Claudia Korte
Tel.: 030/97993-12106
Mail: claudia.korte@rbb-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de