70.000 EUR Erlös bei der 2. Festlichen Operngala in Bonn / Die 3. Festliche Operngala wird am 15. Juni 2014 stattfinden (BILD)

Abgelegt unter: News,Soziales |





Bis zum Veranstaltungstag hat die 2. Festliche Operngala für die
Deutsche AIDS-Stiftung in Bonn einen Erlös von 70.000 EUR erbracht.
Dies ist ein besseres Ergebnis als im Vorjahr. Es ist zu erwarten,
dass sich die Summe durch weitere Spenden noch erhöhen wird.

Die Deutsche AIDS-Stiftung wird mit dem Erlös der 2. Festlichen
Operngala HIV-infizierte und aidskranke Menschen in Notlagen in Bonn
und im Rheinland sowie im südlichen Afrika unterstützen. Im
DREAM-Programm in Mosambik wird die Mutter-Kind-Übertragung des
HI-Virus von infizierten schwangeren Frauen auf ihre Babys
verhindert. Die Kosten für Medikamente vor, während und nach der
Entbindung sowie die medizinische und psychosoziale Beratung und
weitere Hilfen belaufen sich pro Mutter-Kind-Paar auf etwa 500 Euro.
98 von 100 der im Programm geborenen Babys kommen ohne Virus zur
Welt. Dies entspricht dem Niveau von westlichen Kliniken.

Auch das Programm des Abends hielt, was es versprach: Charmant
moderiert von Elke Heidenreich und dirigiert von Rani Calderon
glänzten zehn international gefragt Opernstars durch ihre Auftritte
zu Musik von Bellini, Rossini, Strauß oder Verdi. Neben dem
Ensemblemitglied des THEATER BONN, der Sopranistin Miriam Clark,
waren die Sopranistinnen Nuria Rial und Valentina Naforniţă
sowie die Mezzosopranistinnen Roxana Constantinescu und Ketevan
Kemoklidze auf der Bühne des Bonner Opernhauses zu sehen und zu
hören. Ebenfalls traten die Tenöre Javier Camarena und Alexey Dolgov,
Countertenor Franco Fagioli sowie Bariton Ipca Ramanovic und Bass
Riccardo Zanellato auf. Alle Künstlerinnen und Künstler – neben den
Solistinnen und Solisten auch die Mitglieder von Beethoven Orchester
Bonn und Chor des THEATER BONN – verzichteten auf Ihre Gage.

Die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen übernahm
die Schirmherrschaft für die Veranstaltung und schickte ein Grußwort.
Wie bereits im Vorjahr hatte auch 2013 wieder Dr. Alard von Rohr, der
ehemalige Direktor der Deutschen Oper Berlin, die künstlerische
Gesamtleitung inne.

Zu den prominenten Gästen aus der Politik zählten der
Bundesaußenminister Dr. Guido Westerwelle, der sich vor einem Monat
selbst ein Bild vom unterstützten Programm DREAM in Mosambik machte,
sowie der Botschafter Mosambiks S.E. Amadeu Paulo Samuel da
Conceição.

Wie 2012 war die Sparkasse KölnBonn Hauptsponsor der 2. Festlichen
Operngala. Ebenfalls konnten die KPMG AG und die Deutsche
Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH als
Förderer, der Verband der privaten Krankenversicherung e.V. (PKV) als
Unterstützer sowie die Stadtwerke Bonn als Werbepartner gewonnen
werden. Als Fahrzeugpartner beziehungsweise Medienpartner wurde die
Veranstaltung durch Skoda und den General-Anzeiger Bonn unterstützt.
Ihnen allen wurde herzlich gedankt.

Die Deutsche AIDS-Stiftung ist die größte AIDS-Hilfsorganisation
in Deutschland, die betroffenen Menschen materielle Unterstützung
bietet. Die Stiftung hilft seit 25 Jahren bedürftigen Menschen mit
HIV und AIDS in Deutschland durch Einzelhilfen und die Unterstützung
von Projekten wie beispielsweise Betreutes Wohnen. Darüber hinaus
fördert die Stiftung seit dem Jahr 2000 ausgewählte Hilfsprojekte,
etwa für Aidswaisen, Jugendliche, Mütter und ihre Kinder, vor allem
im südlichen Afrika.

Spendenkonto 800 4004, Sparkasse KölnBonn, BLZ 370 501 98

Pressekontakt:
Sebastian Zimer
Pressereferent
Deutsche AIDS-Stiftung, Markt 26, 53111 Bonn
Telefon: 0228 60469-33, Fax: 0228 60469-99
E-Mail: sz@aids-stiftung.de

Helga Haase
THEATER BONN, Dramaturgin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Am Boeselagerhof 1, 53111 Bonn
Telefon: 0228 778221, Fax: 0228 778230
E-Mail: helga.haase@bonn.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de