9.200 Hörgeräte gespendet

Abgelegt unter: Allgemein |





(vl) Wilfried Racke, Rüdiger Erckel und GEERS-Regionalleiter Markuks Huerkamp
 

Dortmund, 18.12.2015 ? Eine überwältigende Hilfsbereitschaft von Hörgeräteträgern aus ganz Deutschland hat zur wohl größten Hörgeräte-Spende geführt, die es hierzulande je gegeben hat. Im Laufe des Jahres haben die Hörgeräteakustiker von GEERS 9.200 nicht mehr benötigte Hörgeräte sammeln können. Stellvertretend für alle Spender hat Regionalleiter Markus Huerkamp die Geräte jetzt in Dortmund an Vertreter des Hilfswerks der Deutschen Lions übergeben. Das in der Verteilung von Hörgeräten erfahrene Hilfswerk sorgt dafür, dass die Geräte in Schwerhörigen-Schulen und anderen sozialen Projekten in Entwicklungsländern eingesetzt werden können.

Das ganze Jahr über haben Hörgeräteträger nicht mehr benötigte Hörgeräte in den bundesweit über 540 Fachgeschäften von GEERS abgegeben. Wenn ein Hörgerät nach rund sechs Jahren ersetzt wird, gibt es für das alte meist keine Verwendung mehr. Auch Angehörige wissen oft nicht, was sie mit dem Hörgerät eines Verstorbenen machen sollen. „Gerade in Entwicklungsländern können auch ältere Geräte noch wertvolle Hilfe leisten“, erklärt Markus Huerkamp. Schon seit einigen Jahren rufen die Hörgeräteakustiker von GEERS deshalb zu dieser Sammelaktion auf. In der Vergangenheit haben von diesen Spenden bereits schwerhörige Kinder aus Namibia und Osteuropa profitiert. Weil von den Kunden aber stetig mehr Hörgeräte gespendet wurden, als bei den Partnern vor Ort sinnvoll einzusetzen waren, hat GEERS nach einer neuen Struktur gesucht, das Engagement seiner Kunden langfristig zu sichern.
Mit dem Hilfswerk der Deutschen Lions hat GEERS nun einen Partner gefunden, um die große Menge an Hörgeräten schnell und effizient zu den Bedürftigen zu bringen. Soziale Projekte und Einrichtungen können sich beim Projektteam des Lions Clubs Kelkheim bewerben, um Hörgeräte aus dieser Spende zu erhalten. „Wir stellen sicher, dass die Geräte vor Ort richtig angepasst und die Hörgeräteträger begleitet werden“, erklärt Wilfried Racke vom Hilfswerk der Deutschen Lions. Den Versand an die Projekte in Entwicklungsländern übernehmen er und seine Kollegen vom Projekt „Hilfe für kleine Ohren“, das aktuell mit Organisationen in 15 Ländern zusammenarbeitet. „Wir freuen uns sehr über diese großartige Unterstützung unserer langjährigen Arbeit. Unseres Wissens hat es eine solche große Zahl von gespendeten Hörgeräten noch nie gegeben“, so Racke weiter.

Die Sammelaktion in den GEERS Fachgeschäften geht natürlich weiter. „Es ist unser Ziel, dass wir diesen Spendenrekord im nächsten Jahr noch einmal knacken können“, so Huerkamp. Er ruft dazu auf, weiter nicht mehr benötigte Hörgeräte in den GEERS Fachgeschäften abzugeben. Insbesondere werden leistungsstarke Power-Geräte für schwerhörige Kinder benötigt.

Projekte können sich per E-Mail bewerben:
kleine-ohren@lions-hilfswerk.de

BU: Die ersten Kisten haben Wilfried Racke (links) und Rüdiger Erckel vom Hilfswerk der Deutschen Lions gemeinsam mit GEERS Regionalleiter Markus Huerkamp (rechts) geöffnet. GEERS-Kunden haben 9.200 nicht mehr benötigte Hörgeräte für Kinder und Erwachsene in Entwicklungsländern gespendet.
Foto: GEERS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de