AfD-Kreisverband Rhein-Sieg startet nach Wahl des neuen Kreisvorstands durch

Abgelegt unter: Allgemein |





AfD-Kreisverband Rhein-Sieg
 

Bereits am 20.09.2015 wurde im Kreisverband Rhein-Sieg der Alternative für Deutschland (AfD) ein neuer Kreisvorstand gewählt. Sprecher des insgesamt 9 Mitglieder umfassenden Gremiums ist nunmehr der 53-jährige Diplom-Kaufmann und Unternehmer Thomas Matzke aus Sankt Augustin.

Nach turbulenten Monaten, in denen innerparteiliche Querelen aufgrund des vom damaligen AfD-Bundessprechers Prof. Bernd Lucke initiierten „Weckruf“-Vereins und der mittlerweile neu gegründeten Splitterpartei „ALFA“ auch den AfD-Kreisverband Rhein-Sieg stark belasteten, kann nunmehr ein neues, homogenes und aktives Vorstands-Team die politischen Themen im Rhein-Sieg-Kreis zielorientiert angehen.

„Bedauerlicherweise hat der AfD-Kreisverband Rhein-Sieg in den letzten Monaten viele Mitglieder verloren, weil weniger politisches Agieren als vielmehr individuelle Befindlichkeiten und das Streben nach innerparteilichen Vorteilen einzelner im Vordergrund standen“, räumt Matzke ein. „Von vielen Mitgliedern und auch Mandatsträgern konnte man sich mittlerweile erfolgreich trennen, da diese den Inhalten und Aussagen der Partei nicht vollumfänglich und loyal verbunden waren. Der neue Vorstand kann nunmehr befreit und mit überzeugender Legitimation der Mitglieder im Rhein-Sieg-Kreis tätig werden und hat klare Ziele vereinbart, mit unterschiedlichen Aktivitäten, Veranstaltungen und Initiativen den Bürgern das politische Angebot einer wahren politischen Alternative näher zu bringen.“

Die dringende Notwendigkeit einer tatsächlichen oppositionellen Kraft als Gegengewicht zum homogenen und konzeptlosen Altparteien-Block zeigt sich aktuell insbesondere vor dem Hintergrund des Asylchaos und dem vollständigen Politikversagen der Bundes-, NRW-Landes- und Kommunalregierungen im Rhein-Sieg-Kreis. Rechtsbrüche werden aus ideologischen Gründen bewusst in Kauf genommen, die Sicherung unserer deutschen Staatsgrenze wurde faktisch aufgegeben, etwa 500.000 illegale Einwanderer, deren Identität und Herkunft völlig unbekannt ist, wurden unkontrolliert und illegal ins Land gelassen, für die in diesem Jahr zu erwartenden über 1.000.000 Asylbewerber in Deutschland werden häufig Schulen, Turnhallen oder Seniorenheime ? auch im Rhein-Sieg-Kreis – als Notaufnahme-Einrichtungen zulasten und ohne aktive Mitsprachemöglichkeit der Bevölkerung umgestaltet, künftig sollen sogar private und gewerbliche Immobilien beschlagnahmt und für die Unterbringung sog. „Flüchtlinge“ genutzt werden.

„Immer mehr Bürger überwinden die Angst, über diese politischen Verwüstungen und akuten Missstände in Deutschland zu sprechen und sich offen für den Erhalt von Recht und Gesetz, der inneren Sicherheit, ihrer Heimat, ihrer Kultur und der Ordnung in ihrer lokalen Stadt bzw. Gemeinde einzusetzen“, stellt Matzke fest. „Die konzeptlose „Wir-schaffen-das-Politik“ der Merkel-Regierung überfordert bereits heute die Aufnahmekapazität vieler deutscher Städten und Gemeinden und wird perspektivisch auch im Rhein-Sieg-Kreis zu einer spürbaren Einschränkung der Lebensqualität der Bürger führen. Das Grundrecht auf Asyl wird insbesondere von denjenigen bewusst missbraucht, die sich aufgrund prekärer wirtschaftlicher Verhältnisse oder Armut in Deutschland ein besseres Leben erhoffen.“

Die aktuellen Präsenzen des AfD-Kreisverbandes in Siegburg, Troisdorf, Lohmar, Niederkassel, Sankt Augustin und Königswinter zeigen erste positive Wirkung: Die Zahl der Antragstellungen von Neumitgliedern hat in den vergangenen Wochen erfreulich stark zugenommen.

Am 23.11.2015 findet der erste offene Kreisstammtisch der AfD-Rhein-Sieg in Siegburg zum Thema „Asyl / Einwanderung“ statt, zu dem natürlich auch interessierte Bürger eingeladen sind.

Über den AfD-Kreisverband Rhein-Sieg:

Der in 2013 gegründete AfD-Kreisverband Rhein-Sieg ist aktuell der an den Mitgliederzahlen gemessen drittgrößte Kreisverband von insgesamt 54 in Nordrhein-Westfalen. Der Landesverband NRW ist bundesweit mit Abstand der mitgliederstärkste Landesverband der Alternative für Deutschland (AfD).

Dem AfD-Kreisvorstand Rhein-Sieg gehören neben dem Sprecher Thomas Matzke auch Helmut Holzem, Paul Pawlowski (jeweils stellvertretende Sprecher), Wolfgang Rogosch (Schatzmeister) sowie als Beisitzer Barbara Brenner-Rothe, Dr. Ralf Spitzl, Wolfgang König, Norbert Klein und Horst Leiser an.

Pressekontakt AfD-Kreisverband Rhein-Sieg:

Alternative für Deutschland (AfD)
Kreisverband Rhein-Sieg
Thomas Matzke (Sprecher des Kreisvorstands, Presse/Öffentlichkeitsarbeit)
Email: vorstand@afd-rhein-sieg.de
Web: www.afd-rhein-sieg.de
Facebook: www.facebook.com/AFDrheinsiegkreis/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de