Alarm! Viele deutsche Haushalte ohne Rauchmelder

Abgelegt unter: Umfrage |





Fast ein Drittel der Deutschen haben laut einer
aktuellen Umfrage noch keinen Rauchmelder in Haus oder Wohnung. Aber
auch bei der Zahl der installierten Geräte gibt es noch Defizite.
Dabei sind Rauchmelder in nahezu allen Bundesländern Pflicht.

Die gute Nachricht: 68 Prozent der Deutschen haben einen
Rauchmelder in ihrer Wohnung oder in ihrem Haus installiert. Sie
befolgen damit nicht nur die Vorschriften, die in fast allen
Bundesländern bereits gelten oder demnächst in Kraft treten, sondern
sie sorgen auch für mehr Sicherheit für sich und ihre Familien. Das
ergab eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag von
reichelt elektronik.

Allerdings heißt das auch, dass 30 Prozent noch keinen Rauchmelder
in ihrem Zuhause haben. Und: 27 Prozent der Deutschen ohne
Rauchmelder halten diesen auch nicht für notwendig. 24 Prozent warten
darauf, dass ihre Vermieter tätig werden, und 39 Prozent sind
schlicht noch nicht dazu gekommen, sich um die Installation zu
kümmern.

Die vorschriftsmäßige Anzahl ist in den wenigsten Fällen
installiert

Die Besitzer von Rauchmeldern wurden auch befragt, in welchen
Räumen sie Rauchmelder installiert haben. Dabei stellte sich heraus,
dass es gerade bei der Wahl der Zimmer, in denen ein Rauchmelder
installiert werden muss, noch Defizite gibt. Denn eines haben die
Vorschriften der Bundesländer gemein: Rauchmelder sind Pflicht in
allen Schlafzimmern, Kinderzimmern und Fluren, die als Fluchtweg
dienen. Während immerhin 81 Prozent der Rauchmelderbesitzer ein Gerät
im Flur angebracht haben, war das nur bei 65 Prozent im Schlafzimmer
der Fall. 45 Prozent gaben einen Rauchmelder im Kinderzimmer an – es
wurden allerdings auch Kinderlose befragt. Dafür wurden Rauchmelder
in Zimmern angebracht, in denen es nicht Vorschrift ist: Wohnzimmer
(57 Prozent), Küche (36 Prozent) und Bad (11 Prozent).

Die Mehrheit der Befragten mit Rauchmelder hat diesen selbst
angebracht (39 Prozent) angebracht, oder ein Mitglied aus ihrem
Haushalt hat die Installation durchgeführt (25 Prozent). 31 Prozent
überließen das dem Hausmeister oder einem Handwerker, vier Prozent
hatten einen Rauchmelder bereits beim Einzug vorgefunden.

Über reichelt elektronik:

reichelt elektronik (http://www.reichelt.de) bietet als einer der
größten europäischen Online-Distributoren für Elektronik und
IT-Technik mehr als 50.000 Produkte mit einem sehr guten
Preis-Leistungs-Verhältnis bei höchster Verfügbarkeit und kürzester
Lieferzeit an. Mit dem breiten Sortiment an elektronischen
Bauelementen ist reichelt seit mehr als 45 Jahren der ideale Partner
in Sachen Bauelemente-Beschaffung. Der Elektroniker findet im
Online-Shop ICs und Mikrocontroller, LEDs und Transistoren sowie
Widerstände, Kondensatoren, Steckverbinder und Relais. Auch Werkzeuge
und Messgeräte in hoher Qualität, wie Lötstationen, Multimeter oder
Oszilloskope, sind im Produktprogramm enthalten. Das preisgünstige
Angebot aus der PC- und Netzwerktechnik mit internen und externen
Festplatten, AMD- oder Intel-CPUs, Arbeitsspeicher sowie
WLAN-Routern, Powerlines und Patchkabeln ist sowohl für den Privat-
wie auch für den Businesskunden interessant. Daneben findet sich im
Produktprogramm eine große Auswahl an Unterhaltungselektronik rund um
Beamer, TV-Geräte, Sat-Spiegel, LNBs und Receiver – aber auch Zubehör
wie Verbrauchsmaterial, HDMI-Kabel, Batterien und Akkus.

Pressekontakt:
Sebastian Bley
Senior Marketing Manager
Elektronikring 1
26452 Sande
Tel.: +49 (0)4422 955 485
E-Mail: bley@reichelt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de