ARAG Trend 2016: Vertrauensmonitor / Größtes Vertrauen gilt der Familie und dem nächsten Umfeld (FOTO)

Abgelegt unter: Umfrage |






 


– 92,8 Prozent aller Deutschen vertrauen ihren unmittelbaren
Familienangehörigen
– 52,8 Prozent halten Familienunternehmen für vertrauenswürdig
– 67,5 Prozent: „Familiengeführte Unternehmen sind bessere
Arbeitgeber!“

Wie schon in 2010 zeigt auch der aktuelle ARAG Vertrauensmonitor:
Nichts geht über Familie – und zwar sowohl im persönlichen als auch
im Unternehmensbereich. Das Düsseldorfer Familienunternehmen befragte
gemeinsam mit dem Meinungsforschungsinstitut TNS Infratest mehr als
1.000 Deutsche zum Thema Vertrauen.

Vertrauensverlust in den eigenen Partner

Die aktuelle Umfrage ergibt ein klares Ranking: Nach den
unmittelbaren Familienangehörigen mit 92,8 Prozent vertrauen
durchschnittlich 87,6 Prozent aller Deutschen ihren Freunden und 83,7
Prozent dem eigenen Partner. In 2010 war diese Reihenfolge noch
umgekehrt – es wurde dem eigenen Partner mehr vertraut als den
Freunden. Das Vertrauen nimmt mit zunehmendem Alter offensichtlich
ab. Junge Menschen von 14 bis 29 Jahren vertrauen den eigenen
Freunden noch zu 98,0 Prozent. Bei über 60-Jährigen liegt dieses
Vertrauen nur noch bei 83,7 Prozent. Dieser Umstand zieht sich als
Tendenz durch die gesamte Umfrage: Junge Menschen sind deutlich
vertrauensseliger als ältere! Beispielsweise vertrauen 60,8 Prozent
der 14- bis 29-Jährigen unseren Gerichten. Beim
Bevölkerungsdurchschnitt liegt dieser Wert nur noch bei 51,9 Prozent.
Auch die viel zitierte Politikverdrossenheit ist bei den jüngsten
Befragten am geringsten; 24,9 Prozent der Teens und Twens vertrauen
der Politik; im Durchschnitt der Bevölkerung sprechen 14,7 Prozent
der Politik ihr Vertrauen aus. Beim Blick auf das weitere persönliche
Umfeld ergibt sich folgendes Bild: 60,2 Prozent vertrauen den eigenen
Rechtsanwälten und wie schon 2010 liegen Nachbarn, Arbeitskollegen
und Arbeitgeber mit über der Hälfte aller Befragten relativ stabil im
Mittelfeld.

Vertrauen in Institutionen

Der aktuelle ARAG Vertrauensmonitor untersuchte auch das Vertrauen
der Deutschen gegenüber Behörden, Konzernen und der Politik. Die
deutschen Gerichte gehören mit 51,9 Prozent in den Kreis des
Vertrauens. Während es die Behörden immerhin noch auf 35,8 Prozent
bringen, trauen die Befragten Versicherungen (24,5 Prozent) und
Finanzdienstleistern (23,4 Prozent) nicht allzu weit über den Weg. Am
schlechtesten schnitten jedoch die Großkonzerne ab: Nur 12 Prozent
der Befragten halten diese für vertrauenswürdig. Demgegenüber setzen
die Deutschen mit 52,8 Prozent großes Vertrauen in
Familienunternehmen.

Familienunternehmen vs. Großkonzerne

Der Aussage „Ich habe großes Vertrauen in internationale
Unternehmen“ wollten beispielsweise nur 14,9 Prozent aller Befragten
ganz oder zumindest teilweise zustimmen. Bei der Frage nach
familiengeführten internationalen Unternehmen erhöht sich die
Zustimmung auf mehr als das Dreifache (46,9 Prozent). Darüber hinaus
sind 67,5 Prozent der Befragten der Meinung, familiengeführte
Unternehmen seien die besseren Arbeitgeber. Beim ARAG
Vertrauensmonitor 2010 waren es mit 62,6 Prozent fast fünf
Prozentpunkte weniger. Mit 49,9 Prozent liebäugelt fast jeder zweite
künftige Schulabgänger mit einem familiengeführten Unternehmen als
Arbeitgeber. In 2010 waren es noch 52,5 Prozent. Dass
familiengeführte Unternehmen großen Wert auf hohe Qualität ihrer
Produkte legen, bleibt nahezu unwidersprochen; 81,1 Prozent der
Befragten sind dieser Ansicht (2010: 79,0 Prozent).

Tradition schafft Vertrauen

67,9 Prozent der aktuell Befragten sind der Auffassung
„Unternehmen mit langer Tradition berücksichtigten die Bedürfnisse
ihrer Kunden besonders gut“. 2010 waren es noch 69,8 Prozent. Zwar
spielen Tradition und Beständigkeit eines Unternehmens in der Gruppe
der jüngsten Befragten (14 bis 29 Jahre) eher eine geringere Rolle
für das Vertrauen (58,9 Prozent). Im Laufe des Lebens steigt das
Vertrauen der Befragten in die Kundenorientierung von
Traditionsunternehmen aber auf 75,2 Prozent an.

Pressekontakt:
Brigitta Mehring Konzernkommunikation ARAG SE
Fachpresse/Kunden PR
Telefon: 0211 963-2560
Fax: 0211 963-2025
E-Mail: brigitta.mehring@arag.de
www.arag.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de