ARD-DeutschlandTrend: Die Hälfte der Deutschen sieht in Zuwanderung eher Nachteile

Abgelegt unter: Umfrage |





Sperrfrist: 05.01.2017 23:15
Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der
Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

50 Prozent sehen in der Zuwanderung für Deutschland eher Nachteile
(+8 Punkte im Vergleich zum Juni 2016). 33 Prozent der Befragten
sehen eher Vorteile (-5). 13 Prozent sind der Ansicht, dass sich
beides die Waage halten wird. Das hat eine Umfrage des
ARD-DeutschlandTrends von Montag bis Dienstag dieser Woche ergeben.

62 Prozent der Deutschen machen sich Sorgen, dass als Folge der
Zuwanderung von Flüchtlingen die Kriminalität in Deutschland
ansteigen wird (+3 Punkte im Vergleich zum Mai 2016). 55 Prozent
haben Sorge, dass der Einfluss des Islams in Deutschland zu stark
wird (-1 im Vergleich zu Oktober 2016). 18 Prozent befürchten, dass
die Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt steigen wird (-10).

Ausgewählte Zahlen werden ab 18 Uhr bei Tageschau.de
veröffentlicht und dürfen dann bereits verwendet werden.

Befragungsdaten

– Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland ab
18 Jahren
– Fallzahl: 1.005 Befragte
– Erhebungszeitraum: 2.1. bis 3.1.2017
– Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
– Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
– Fehlertoleranz: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte

* bei einem Anteilswert von 5 Prozent; ** bei einem Anteilswert
von 50 Prozent

Pressekontakt:
WDR Pressedesk
Telefon 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de