BA-Presseinfo Nr. 32: Klaus Vitt soll IT-Beauftragter der Bundesregierung werden

Abgelegt unter: Arbeit |





Der Generalbevollmächtigte für
Informationstechnologie und Prozessmanagement in der Zentrale der
Bundesagentur für Arbeit (BA), Klaus Vitt soll Staatsekretär im
Bundesministerium des Innern und IT-Beauftragter der Bundesregierung
werden.

Dazu erklärt der Vorstandsvorsitzende der BA, Frank-J. Weise: „Für
die langjährige gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit bedanke ich
mich sehr. Die BA bedauert, dass sie einen ausgewiesenen Experten im
Bereich der Informationstechnologie verliert, freut sich aber für
Klaus Vitt, der mit seinen profunden Kenntnissen dem Ruf der
Bundesregierung folgt. Es zeichnet die BA sehr aus, dass sich die
Bundesregierung für Klaus Vitt als Chief Information Officer (CIO)
des Bundes entschieden hat. Über seine Nachfolge bei der BA wird
zeitnah entschieden.“

Klaus Vitt (Dipl.-Ing. FH; Dipl.-Math. Univ.) studierte
Nachrichtentechnik an der Fachhochschule der Deutschen Bundespost.
Anschließend schloss er sein Studium der Mathematik / Informatik an
der Universität in Dortmund ab.

Seine ersten Berufserfahrungen sammelte er bei dem Computer
Hersteller Sperry Univac als Fachlehrer für Betriebssysteme und
Programmiersprachen sowie bei der Softwarefirma Applied Data Research
als Systemengineer.

Vitt bekleidete danach 14 Jahre lang verantwortliche Positionen
bei der Bertelsmann AG. Unter anderem war er Leiter der zentralen
Datenverarbeitung bei Gruner & Jahr, Rechenzentrumsleiter in der
zentralen Datenverarbeitung und internationaler IT-Koordinator im
Clubbereich.

Anschließend war Klaus Vitt zehn Jahre in verantwortlichen
Positionen bei der Deutschen Telekom AG tätig: Von 1996-1999 war er
Geschäftsführer für IT und Kundenbetreuung bei T-Mobile. Ab 1999
leitete er den Geschäftsbereich Customer Care/IT bei der Deutschen
Telekom. Von 2001-2005 war er Bereichsvorstand der T-Com für
Informationsmanagement und Prozesse.

Von Januar 2006 bis Juni 2014 war er als Geschäftsführer der
zentralen IT der Bundesagentur für Arbeit (BA) und Leiter des
IT-Systemhauses tätig.

Seit Juli 2014 ist er Generalbevollmächtigter für
Informationstechnologie und Prozessmanagement in der Zentrale der BA.

Sein Bereich umfasst die strategische IT-Planung und -Steuerung,
IT-Anforderungsmanagement, IT-Sicherheit, Prozessmanagement,
Familienleistungsausgleich sowie BA-Gebäude-Bau- und
Immobilienmanagement als geschäftspolitische Führungsaufgaben. Ebenso
ist er zuständig für die besonderen Dienststellen Familienkasse,
IT-Systemhaus der BA, BA-Service-Haus und die BA-Gebäude-Bau- und
Immobilienmanagement GmbH.

Informationen zum Hörfunkservice der Bundesagentur für Arbeit
finden Sie im Internet unter www.ba-audio.de. Folgen Sie der
Bundesagentur für Arbeit auf Twitter: www.twitter.com/bundesagentur

Pressekontakt:
Bundesagentur für Arbeit
Presseteam
Regensburger Strasse 104
D-90478 Nürnberg
E-Mail: zentrale.presse@arbeitsagentur.de
Tel.: 0911/179-2218
Fax: 0911/179-1487

Eine Antwort auf BA-Presseinfo Nr. 32: Klaus Vitt soll IT-Beauftragter der Bundesregierung werden

  1. Pingback: BA-Presseinfo Nr. 32: Klaus Vitt soll IT-Beauftragter der Bundesregierung… | wisnet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de