Badische Zeitung: Deutsch-israelische Beziehungen / Gut, aber gefährdet Kommentar von Thomas Fricker

Abgelegt unter: Allgemein |





Bis heute prägt das Monsterverbrechen der
Judenvernichtung den Umgang zwischen den Nachfahren der Täter und den
Nachfahren der Opfer. Kanzlerin Angela Merkels These, wonach Israels
Existenzrecht Teil deutscher Staatsräson sei, hat hier ihren wohl
begründeten Ursprung. Ein Nein zu jeglicher Kritik an Israels Politik
ist damit nicht verbunden. ..Das hierzulande erstarkende
Israel-Bashing aus Prinzip ist aber noch verfehlter. Nicht selten
lauert dahinter alter Antisemitismus in neuen Formen. Heute mögen
deutlich mehr Israelis die Bundesrepublik als Deutsche Israel
schätzen. Das macht nachdenklich. Denn zugrunde liegt dieser
Entwicklung eine oft sehr pauschale Verurteilung des israelischen
Umgangs mit den Palästinensern. Als gäbe es den Terror der Hamas
nicht, werden die Palästinenser zu Opfern und Israelis zu Tätern
stilisiert. Eine solche Sicht wird der entsetzlichen Komplexität des
Konflikts in keiner Weise gerecht – und auch nicht Israels Ringen
mit der eigenen Zerrissenheit. http://mehr.bz/khsts108

Pressekontakt:
Badische Zeitung
Schlussredaktion Badische Zeitung
Telefon: 0761/496-0
redaktion@badische-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de