Bärbel Höhn (Bündnis 90/Die Grünen): „Die Abschaffung der Kohlekraftwerke in 2025 ist sehr ambitioniert“

Abgelegt unter: Außenhandel,Innenpolitik,Wahlen |





Bärbel Höhn hat bei der Bundesdelegiertenkonferenz
von Bündnis 90/Die Grünen in Berlin die Forderung ihrer Partei nach
der Abschaffung der Kohlekraftwerke konkretisiert. „Das Jahr 2025 ist
sehr ambitioniert. Viel entscheidender für das Klima ist, dass wir
jetzt sofort die alten Kohlekraftwerke abschalten“, sagte die
Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und
Reaktorsicherheit im phoenix-Interview. Das ab 2030 keine
Verbrennungsmotoren mehr zugelassen werden, hält Höhn dagegen für
notwendig. Ab 2030 könne es nur noch Neuwagen geben, die nicht mehr
fossil sind. „Wir wollen ja auch, dass die Leute nicht falsch
investieren. Wenn wir 2050 eine Wirtschaft ohne CO2-Ausstoß haben
müssen, dann müssen wir rechtzeitig vorher sagen: Kauft jetzt Autos,
die kein CO2 mehr ausstoßen. Denn ansonsten sitzt ihr auf diesen
Autos und sie sind nichts mehr wert“, so Höhn weiter.

Umwelt habe auch viel mit Wirtschaft zu tun. Man müsse Umwelt in
die Wirtschaft integrieren, um sie zukunftsfähig zu machen und damit
auch die Arbeitsplätze in Zukunft zu erhalten. Bärbel Höhn: „Deshalb
kombinieren wir Umwelt mit Wirtschaft und damit auch mit
Beschäftigung.“

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de