BERLINER MORGENPOST: Bedürftige Opernbesucher Leitartikel von Matthias Wulff über Ticketpreise in Berlin

Abgelegt unter: Allgemein |





Wer sich als Politiker in Berlin Ärger einfangen
möchte, der ist gut beraten, sich über günstige Preise für Theater
und Oper zu wundern. Das hat Tim Renner, Kulturstaatssekretär der
Stadt, an diesem Wochenende getan, als er öffentlich fragte, warum
hier die Tickets so viel billiger sind als in München, Frankfurt oder
Hamburg. Die Eintrittspreise sind, so wie sie sind, sakrosankt.
Opernkarten werden mit 200 Euro subventioniert. Das ist nicht gut so,
wird aber so bleiben. Machen wir uns nichts vor, Tim Renner wird sich
mit seinem Vorstoß nicht durchsetzen. Aber immerhin problematisiert
er Zustände, mit denen sich die meisten arrangiert haben.

Den vollständigen Leitartikel lesen Sie unter:
www.morgenpost.de/133235045/

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de