BERLINER MORGENPOST: Der privatisierte Terror / Leitartikel von Dirk Hautkapp

Abgelegt unter: Allgemein |





Wenn es das Ziel der Massenmörder des „IS“ sein
sollte, die Welt an den Rand der Verzweiflung zu treiben, dann sind
die Apokalyptiker einen bedenklich großen Schritt weiter gekommen.
Das Land hat mit vielem gerechnet. Aber nicht mit einer jungen
muslimischen Mutter, die neben dem Wickeltisch Rohrbomben baut, an
Schnellfeuergewehren hantiert und mit ihrem Ehemann eine
Weihnachtsfeier in einen Privat-Dschihad mit 14 Toten verwandelt. In
der politischen Debatte haben Scharfmacher wie Donald Trump die
Oberhand gewonnen. Und Präsident Obama ist ein Getriebener der
Ereignisse. Sein Versuch, San Bernardino in den größeren Zusammenhang
der viel zu laxen Waffengesetze zu stellen, wird vor dem
pseudoreligiösen Hintergrund der Tat als weltfremd verächtlich
gemacht. Dass der Präsident nichts als recht hat, geht im Geschrei
unter.

Der ganze Leitartikel unter http://www.morgenpost.de/206757207

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de