BERLINER MORGENPOST: Ein Misstrauensvotum / Leitartikel von Christian Kerl

Abgelegt unter: Allgemein |





Es schien gut zu laufen für SPD-Chef Sigmar
Gabriel, aber an dieser Klatsche wird er noch lange zu knabbern
haben. Und seine Partei auch. Gabriels Wahlergebnis als Parteichef
ist nach sechs Jahren Amtszeit schon für sich gesehen eine bittere
Niederlage – aber dass ihm jeder vierte Delegierte ausgerechnet jetzt
die Zustimmung versagt, wo Gabriel für jeden sichtbar seine
Kanzlerkandidatur vorbereitet, ist ein Misstrauensvotum mit
weitreichenden Folgen. Nun ist klar: Bei seinem Sturm aufs Kanzleramt
hat Gabriel bis auf Weiteres nicht die gesamte Partei hinter sich.
Einem kleinen Teil der SPD ist es lieber, nach 2017 in die Opposition
zu ziehen, als unter Gabriels Führung mindestens um eine Beteiligung
an der Regierung zu kämpfen. Ein kläglicheres Signal hätten seine
Kritiker kaum setzen können.

Der ganze Leitartikel unter www.morgenpost.de/206815345

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de