BERLINER MORGENPOST: Inlandspresse / Berliner Morgenpost /Über die zukünftige Rolle der FDP in der Bundespolitik

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Die Freien Demokraten, wie sie sich jetzt nennen,
sind keine neue Partei. Aber sie bringen eine Farbe ins politische
Spektrum, die sonst fehlt: Sie machen sich Sorgen um ein Land, das
sich eine großzügige Rentenpolitik leistet, aber die Digitalisierung
lange Zeit verschlafen hat und bei guter Bildung von Anfang an weit
mehr tun könnte. Sie schlagen dabei einen Ton an, der keine
zusätzlichen Ängste schürt – und sie haben der Versuchung
widerstanden, Kritik an den etablierten Parteien mit dumpfen
Ressentiments zu füttern. Man kann den Freien Demokraten vieles
vorwerfen, die Wirtschaftsgläubigkeit, die Klientelpolitik. Man kann
die Frage aber auch mal umdrehen: Was, wenn es die FDP im Bund nicht
mehr geben würde? Und was, wenn es dann weder für Rot-Rot-Grün reicht
noch für Schwarz-Grün. Nochmal große Koalition? Die FDP eröffnet
Alternativen. Bessere als die AfD.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST
Wolfgang Merkel
Telefon: 030/8872-77888
wolfgang.merkel@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de