BERLINER MORGENPOST: Politische Bruchpiloten / Leitartikel von Jochim Stoltenberg

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin zahlt, und die Republik spottet weiter.
Jeden Monat rund 15 Millionen Euro müssen Berlins Steuerzahler für
den 37 Prozent Anteil der Hauptstadt an Deutschlands peinlichster
Baustelle BER berappen. Nachdem in Hamburg die Elbphilharmonie als
andere Baustellen-Lachnummer doch noch fertig wurde, verbockt in
Schönefeld die Politik das seit Jahren überfällige glückliche Finale
unverdrossen weiter. Wenn Politiker einen Flughafen bauen, scheinen
sie aus Fehlern partout nichts lernen zu wollen. Nun muss Müller als
Aufsichtsratsvorsitzender lösen, was er und seine Kollegen einmal
mehr am BER angerichtet haben. Zur beschleunigten Lösung der
technischen Probleme trägt all das nicht bei. Und damit wackelt auch
schon wieder der nächste ersehnte Eröffnungstermin 2018.

Den ganzen Leitartikel unter www.morgenpost.de/meinung/article2098
35041/Dieser-Fehler-legte-das-Scheitern-am-BER-schon-2006-an.html

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Original-Content von: BERLINER MORGENPOST, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de