BERLINER MORGENPOST: Registrierung von Flüchtlingen in Berlin

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Allmählich scheinen sich die Abläufe einzupendeln.
Die Erstaufnahmestellen sind ordentlich organisiert. Hilfreich ist,
dass es nun so etwas wie einen Krisenstab gibt und mit dem
Ex-Polizeipräsidenten Dieter Glietsch einen Chef mit
paramilitärischer Erfahrung, der große Lagen besser beherrscht als
eine Sozialbehörde. Die laufende Aufnahme hat sich stabilisiert. Das
Zusammenwirken der Behörden hat die Registrierung beschleunigt. Schon
klagen Flüchtlinge, die vor Wochen ankamen, dass Neuankömmlinge
schneller erfasst sind als sie. Dieser Rückstau von Altfällen ist
wohl unvermeidlich, wenn man erst mal die aktuellen Prozesse in
Ordnung bringen muss. Aber das alles ist nicht mehr als ein Anfang.
Wie die Flüchtlinge aus diesen Lagern jemals herauskommen, ist die
viel größere Herausforderung.

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/8872-77888
bmcvd@morgenpost.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de