BERLINER MORGENPOST: Vergessene Kinder retten / Kommentar von Patrick Goldstein zu Kinderschutzambulanzen

Abgelegt unter: Allgemein |





Um künftig wirksamer auf Missbrauch und
Vernachlässigung von Jungen und Mädchen zu reagieren, werden ab
Januar 2016 an fünf Berliner Kliniken Kinderschutzambulanzen
entstehen. Wer in Berlin mit Kindern arbeitet, erreicht dort Ärzte,
die im Verdachtsfall junge Gewaltopfer untersuchen – bis hin zu einer
Beweissicherung, die vor Gericht Bestand hat. Eine Stadt, die sich
für ihre Familienfreundlichkeit rühmt, beweist damit Verantwortung.
Sich einzumischen ist Pflicht. Das gilt für Bürger wie Behörden.
Deshalb ist es gut, dass das Land Berlin jetzt Zentren zum Schutz der
Jüngsten schafft. Angesichts des dabei bewiesenen Zusammenspiels
mehrerer Senatsverwaltungen möchte man hoffen, dass die Stadt künftig
auch andere humanitäre Großaufgaben in den Griff bekommt. Etwa die
Versorgung der Flüchtlinge.

Der vollständige Kommentar unter: morgenpost.de/206843495

Pressekontakt:
BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/887277 – 878
bmcvd@morgenpost.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de