Berliner Zeitung: Kommentar zum möglichen Ende des Berliner Einheits- und Freiheitsdenkmals:

Abgelegt unter: Allgemein |





Es zeigt sich einmal mehr, wie schwer es ist, ein
normatives Gedenken auf die politische Agenda zu setzen. Eine Zeit
der Reife hat es für das Denkmal nicht gegeben, eine
gesellschaftliche Debatte darüber fand nicht statt. Die Scheitern des
Freiheits- und Einheitsdenkmals kann man so gesehen auch als ein
lehrreiches Stück Kulturpolitik betrachten, das geschichtspolitische
Verwitterungsprozesse auf signifikante Weise sichtbar macht. Die Idee
zum Denkmal wirkte von Anfang an erzwungen, und weder aus dem
kuriosen ersten noch aus dem glücklosen zweiten Wettbewerb ist ein
überzeugender künstlerischer Entwurf hervorgegangen, der nach einer
Realisierung gerufen hätte.

Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de