Berliner Zeitung: Kommentar zur Aussage von Papst Franziskus zum Genozid an den Armeniern

Abgelegt unter: Allgemein |





Wer vom Völkermord an den Armeniern reden will,
darf von den genozidalen Kolonialverbrechen im 20. Jahrhundert nicht
schweigen. Was für die türkische Regierung gilt, das gilt auch für
die Bundesregierung und für die Regierung Belgiens, die bis heute in
den Palästen sitzt, die in Brüssel mit dem Blut und dem Leben der
Afrikaner errichtet wurden, aber zu den Verbrechen schweigt. Denn
die Behauptung Franziskus– ist wahr: „Wo es keine Erinnerung gibt,
hält das Böse die Wunden offen.“

Pressekontakt:
Berliner Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 (0)30 23 27-61 00
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
bln.blz-cvd@berliner-zeitung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de