Brauchen Kinder Glaube? – Umfrage: Fast jeder zweite Bundesbürger ist der Ansicht, dass Religion Heranwachsenden Orientierung und Halt gibt

Abgelegt unter: Soziales,Umfrage |





Glaube und Religion sind ganz entscheidend, um
Kindern Orientierung und Halt im Leben zu geben. Davon ist laut einer
repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins „Apotheken Umschau“
fast jeder zweite (48,0 Prozent) Bundesbürger überzeugt. Fast genauso
viele (46,4 Prozent) Befragte halten eine religiöse Erziehung für
wichtig in Hinblick auf die emotionale Entwicklung von Kindern. Viele
der Interviewten befürworten eine gute Verankerung der Kleinen in
Glaube und Religion: 61,6 Prozent vertreten die Ansicht, dass diese
die kirchlichen Sakramente, wie Taufe, Kommunion oder Konfirmation
empfangen sollten. 61,1 Prozent finden es gut, wenn Kinder ihre
Freizeit in kirchlichen Jugendgruppen verbringen. Fast genauso viele
(58,6 Prozent) meinen, dass den Sprösslingen in der Erziehung der
Glaube an Gott vermittelt werden sollte. Wobei es allerdings nur drei
von zehn (29,2 Prozent) der Befragten für notwendig halten, dass
Eltern täglich mit dem Nachwuchs – beispielsweise bei Tisch oder vor
dem Zubettgehen – beten.

Quelle: Eine repräsentative Umfrage des Gesundheitsmagazins
„Apotheken Umschau“, durchgeführt von der GfK Marktforschung Nürnberg
bei 2.151 Frauen und Männern ab 14 Jahren.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe „Apotheken Umschau“ zur
Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:
Ruth Pirhalla
Tel. 089 / 744 33 123
Fax 089 / 744 33 459
E-Mail: pirhalla@wortundbildverlag.de
www.wortundbildverlag.de
www.apotheken-umschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de