Carsharing ist längst keine Modeerscheinung mehr: Kunden nutzen car2go immer häufiger – Befragung belegt: Immer mehr Leute steigen auf das Carsharing-Angebot von Daimler um (AUDIO)

Abgelegt unter: Umfrage |





MANUSKRIPT MIT O-TÖNEN

Anmoderation:

Carsharing ist in Europas Großstädten schon längst keine
Modeerscheinung mehr, sondern gehört für immer mehr Menschen zum
Alltag. Das hat car2go im Rahmen einer Befragung unter rund 5.000
Kunden herausgefunden. Der Anteil der Menschen, die im vergangenen
Jahr Carsharing ein- oder mehrmals pro Woche genutzt haben, ist von
16 auf 19 Prozent gestiegen. Gleichzeitig ging der Anteil der
Befragten, die Carsharing nur in Ausnahmefällen nutzen, zurück. Das
Auto mit anderen teilen, ist inzwischen etwas ganz Normales:

1. Umfrage

Also ich denke es ist einfach gut. Warum soll sich jeder ein Auto
kaufen, wenn das dann teilweise stundenlang nur rumsteht und jemand
anderes das in der Zwischenzeit benutzen könnte. Und ich denke
einfach, dass es für jeden eine Win-Win-Situation ist, weil sich
jeder mit dem anderen die Kosten teilen kann. / Das ist total
praktisch, um sich fortzubewegen, ohne dass man alles selbstbesitzen
muss. Das ist schon sinnvoll denke ich. (0:20)

Weniger Verkehr in den überfüllten Innenstädten, saubere Luft
durch vollelektrische Fahrzeuge und das Ganze zu einem günstigen
Preis – die Vorteile von Carsharing sind eindeutig. In Stuttgart
beispielsweise, der Stadt mit der höchsten Feinstaubbelastung in
Deutschland, nutzen mittlerweile rund 90.000 Bewohner die
Carsharing-Angebote. Interessant dabei: car2go wird nicht als Ersatz
zum öffentlichen Nahverkehr gesehen, sondern als Ergänzung. Im
Nutzungsverhalten des ÖPNV gab es keine nennenswerten Veränderungen,
zeigt die Befragung:

2. Umfrage

Wenn man zum Beispiel zu irgendeinem See oder so fahren möchte,
dann ist es schwierig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dort
hinzukommen. / In der Innenstadt braucht man ja nicht so oft ein Auto
und wenn man gerade einen größeren Einkauf hat, dann ist es gut, wenn
man so ein Auto benutzen kann und nicht mit der Bahn fahren muss.
(0:13)

Die Untersuchung zeigt deutlich: Immer mehr Menschen setzen in
Deutschlands Großstädten auf einen cleveren Mix aus Carsharing,
Fahrrad und öffentlichen Verkehrsmitteln. Und in den kommenden Jahren
wird sich dieser Trend ungebrochen fortsetzen.

3. Umfrage

Ich glaube es ist am Ende des Tages eine einfache Rechnung: Wenn
jeder mit seinem eigenen persönlichen Gegenstand irgendwo hinkommt
oder hinfährt, dann wird irgendwann die Infrastruktur nicht mehr
ausreichen. Gerade in einem urbanen Raum wie in der Stadt ist es so,
es zieht unglaublich viele Unternehmer an, es gibt immer steigende
Einwohnerzahlen und wenn jeder davon sein eigenes Ding mitbringt,
dann wird es irgendwann mal schwierig mit den Kapazitäten und deshalb
ist es wichtig den Leuten die Augen dafür zu öffnen, Dinge zu teilen.
(0:24)

Abmoderation:

Carsharing wird für die Mobilität der Menschen immer wichtiger.
Das hat car2go im Rahmen einer Befragung unter rund 5.000 Kunden
herausgefunden.

ACHTUNG REDAKTIONEN:

Das Tonmaterial ist honorarfrei zur Verwendung. Sendemitschnitt bitte
an ots.audio@newsaktuell.de.

Pressekontakt:
Ansprechpartner:
car2go, Christian Müller, 0711 17 36541
car2go, Vera Pfister, 0711 17 30081
all4radio, Claudia Ingelmann, 0711 3277759 0

Original-Content von: car2go Group GmbH, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de