Der Tagesspiegel: Berlins SPD-Chef Müller strebt rot-grünes Zweierbündnis an

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlins Regierender Bürgermeister und
SPD-Landeschef Michael Müller strebt nach der Wahl am 18. September
ein Bündnis mit den Berliner Grünen an. „Nur eine Koalition jenseits
der Henkel-CDU kann ein besseres Berlin gestalten“, schreibt Müller
in einem Beitrag für den Berliner „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe).
„Dabei hat eine rot-grüne Zweierkoalition das Potenzial, den
Herausforderungen des wachsenden Berlins am besten gerecht zu
werden.“ Müller fordert: „Auch die Berliner Grünen müssen sich jetzt
entscheiden: Wollen sie weiter den schwarz-grünen Traum mit der
Henkel/Czaja-CDU träumen oder sind sie bereit zu einer rot-grünen
Koalition der Weltoffenheit und sozialen Verantwortung?“ Es wäre
keine Liebesheirat, macht Berlins Regierungschef deutlich. Aber ein
solches Bündnis könne ein neuer Anfang sein – für die
„regierungserfahrene“ SPD, aber auch für die Grünen, die in der
Opposition „lange allen alles versprochen haben“.

Den gesamten Beitrag von Müller im Tagesspiegel finden Sie hier:

http://www.tagesspiegel.de/meinung/gastbeitrag-des-regierenden-bue
rgermeisters-ein-neues-kapitel-fuer-berlin-ohne-henkel-cdu/14020686.h
tml

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de