Der Tagesspiegel: Bundesregierung: 940 Straftaten bei Pegida und Ablegern

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Behörden haben bei der Gida-Bewergung (Pegida
und ihre Ableger) seit der ersten Pegida-Demonstration in Dresden im
Oktober 2014 insgesamt 940 Straftaten gezählt. Das geht aus einer dem
„Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe) vorliegenden Antwort der
Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der
Linken-Bundestagsfraktion hervor. 255 Taten werden dem Bereich
„Politisch motivierte Kriminalität rechts“ zugerechnet, heißt es
darin weiter. Die Linken-Bundestagsabgeordnete Martina Renner, die
die Anfrage gestellt hat, sagte dem „Tagesspiegel“, die Zahlen würden
„nur einen Ausschnitt der Realität“ widerspiegeln. „Übergriffe auf
Journalisten, Gegendemonstranten oder migrantisch aussehende
Menschen, die auch nur zufällig in der Nähe solcher Veranstaltungen
sind, werden komplett unterschlagen“, sagte sie. „Zweifellos haben
die Sicherheitsbehörden und Strafverfolger in Sachsen und darüber
hinaus ein erhebliches Wahrnehmungsdefizit.“

http://www.tagesspiegel.de/politik/von-koerperverletzung-bis-landf
riedensbruch-bei-pegida-und-co-grassiert-die-gewalt/12631012.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de