Der Tagesspiegel: EVP-Fraktionschef Weber: Cameron muss realistisch bleiben

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Der Vorsitzende der konservativen
EVP-Fraktion im Europaparlament, Manfred Weber, hat den britischen
Regierungschef David Cameron vor allzu weit gehenden Forderungen an
die europäischen Partner bei der Vorbereitung des geplanten
EU-Referendums gewarnt. „Die britische Regierung muss realistisch
bleiben“, sagte der CSU-Politiker dem Berliner „Tagesspiegel“
(Donnerstagausgabe). Als „rote Linie“ bezeichnete Weber die
Gleichbehandlung von nicht-britischen und britischen EU-Bürgern im
Vereinigten Königreich mit Blick auf Berichte, Cameron wolle
Zuzüglern aus der EU einige Sozialleistungen erst nach vier Jahren
gewähren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Tel.: 030-29021-14905

Das vollständige Interview unter: http://www.tagesspiegel.de/polit
ik/cameron-und-die-eu-die-britische-regierung-muss-realistisch-bleibe
n/11831218.html

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de