Der Tagesspiegel: Fördermittel für Dieselrußpartikelfilter Ende Mai aufgebraucht

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Fördermittel für den nachträglichen Einbau von
Partikelfiltern in Dieselautos und leichte Nutzfahrzeugen werden
höchstens noch bis Ende des Monates reichen. Das hat das
Bundesumweltministerium dem Berliner „Tagesspiegel“ (Mittwochausgabe)
bestätigt. Eigentlich hätte das Förderprogramm bis Ende 2013 halten
sollen. Für die Jahre 2012 und 2013 waren je 30 Millionen Euro für
das Förderprogramm im Haushalt eingeplant. Schon im vergangenen Jahr
zeichnete sich ab, dass das nicht reichen würde. Das Bundesamt für
Außenwirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa), das die
Nachrüstungszuschüsse für das Bundesumweltministerium abwickelt,
musste das Förderprogramm 2012 Anfang August schließen. Nach
Bafa-Angaben sind aktuell noch 1,6 Millionen Euro übrig; das reicht
für 6300 weitere Nachrüstungen.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de