Der Tagesspiegel: Gauland verteidigt Höcke gegen Kritik von Petry: „Seine Aussagen haben nichts mit der NS-Zeit zu tun“

Abgelegt unter: Allgemein |





Der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander
Gauland hat den thüringischen Fraktionschef Björn Höcke gegen Kritik
von Parteichefin Frauke Petry verteidigt: „Björn Höcke ist kein
Spinner und seine Aussagen haben nichts mit der NS-Zeit zu tun“,
sagte er dem Tagesspiegel. „Er ist ein Nationalromantiker und liebt
sein Land.“ Im Hinblick auf Petrys Brief an Höcke, in dem sie dessen
Stil und Wortwahl kritisiert, sprach Gauland von einem
„Schnellschuss“. Es sei nicht richtig, solche Auseinandersetzungen
öffentlich zu führen. Höcke war nach einem Auftritt bei „Günther
Jauch“ in die Kritik geraten. Petry schrieb daraufhin, er vertrete
seinen Landesverband, nicht aber die AfD als Bundespartei.

Online unter: http://www.tagesspiegel.de/politik/bjoern-hoecke-bei
-guenther-jauch-jetzt-geraet-frauke-petry-von-rechtsaussen-unter-druc
k/12484278.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de