Der Tagesspiegel: Hollande will bei Treffen mit Merkel Solar-Streit zur Sprache bringen

Abgelegt unter: Allgemein |





Frankreichs Präsident François Hollande will beim
Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) an diesem Donnerstag
in Paris die unterschiedlichen Auffassungen in Berlin und Paris zum
EU-Handelsstreit mit China zum Thema machen. Das berichtete der
„Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf diplomatische
Kreise. Während die französische Regierung das Vorhaben der
EU-Kommission unterstützt, Antidumpingzölle auf chinesische
Solarmodule zu verhängen, hatte sich Merkel dagegen ausgesprochen.
Verwunderung habe in Paris insbesondere Wirtschaftsminister Philipp
Rösler (FDP) ausgelöst, weil er vor einem Treffen mit dem
chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang am vergangenen Montag in
Berlin Deutschlands Ablehnung bei einer Brüsseler Konsultation der
EU-Mitgliedstaaten über mögliche Strafzölle auf chinesische
Solarmodule öffentlich gemacht habe, hieß es den Angaben zufolge.
Normalerweise werde das Abstimmungsverhalten einzelner EU-Staaten bei
solchen Konsultationen nicht öffentlich gemacht.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chef vom Dienst
Thomas Wurster
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de