Der Tagesspiegel: Kauder: Gabriel trägt selbst zur Verunsicherung bei

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Unionsfraktionschef Volker Kauder (CDU)
hat SPD-Chef Sigmar Gabriel vorgeworfen, mit Forderungen nach einem
Sozialpaket zur Verunsicherung der Bevölkerung in der
Flüchtlingskrise beizutragen. „Ein Vizekanzler sollte beruhigen und
Unruhe bei einigen Bürgern nicht noch fördern“, sagte Kauder dem
Berliner „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Auch Wahlkämpfe
rechtfertigten ein solches Vorgehen nicht. Gabriels Vorstoß sei
„unnötig und unbedacht“. Kauder betonte, keinem Bürger werde „etwas
weggenommen, weil Flüchtlingen geholfen wird“. Die große Koalition
habe „gerade in der Sozialpolitik viel getan“.

Online: http://www.tagesspiegel.de/politik/interview-mit-dem-union
s-fraktionschef-volker-kauder-niemandem-wird-etwas-weggenommen/130445
34.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de