Der Tagesspiegel: Linke: Gräber auf Reichstagswiese als Mahnmal erhalten

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Linksfraktion im Bundestag will nach der Aktion
„Die Toten kommen“ die symbolischen Gräber am Reichstagsgebäude als
Mahnung erhalten. Das müsse gelten, „bis es zu einer echten Umkehr in
der Flüchtlingspolitik weg von der Abschottung und hin zu mehr
Humanität kommt“, sagte die Innenpolitikerin Ulla Jelpke dem
„Tagesspiegel“ (Dienstagausgabe). „Jetzt im wahrsten Sinne des Wortes
wieder Gras über die symbolischen Gräber wachsen zu lassen, ist
angesichts des andauernden Massensterbens an Europas Grenzen die
falsche Reaktion“, erklärte Jelpke.

Tagesspiegel-Bericht: http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-ju
stiz/die-toten-kommen-linke-graeber-auf-reichstagswiese-als-mahnung-e
rhalten/11950516.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de