Der Tagesspiegel: Panama Papers: Grüne fordern härtere Strafen für Banken

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Als Konsequenz aus der Panama-Affäre
fordern die Grünen härtere Strafen für Banken. „Immer wieder kommen
neue Verbindungen der Banken zu kriminellen Geschäften ans Licht,
jetzt die Vermittlung von Briefkastenfirmen“, sagte Gerhard Schick,
der finanzpolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, dem
Tagesspiegel (Donnerstagausgabe). Offenbar falle es den deutschen
Banken sehr schwer, unmoralische Angebote abzulehnen. „Wir werden mit
härteren Strafen nachhelfen müssen“, sagte der grüne Finanzexperte.

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Wirtschaftsredaktion, Telefon: 030/29021-14606

http://www.tagesspiegel.de/politik/newsblog-zu-panama-papers-je-su
is-panama-satiremagazin-charlie-hebdo-verhoehnt-empoerte-reiche/13408
838.html

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de