Der Tagesspiegel: Warnung vor einem Erstarken des syrischen Präsidenten nach der Rückeroberung von Palmyra

Abgelegt unter: Allgemein |





Berlin – Bei aller Erleichterung darüber, dass die
Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS) aus der antiken syrischen
Stadt Palmyra vertrieben worden ist, gibt es zunehmend Warnungen: Hat
doch dieser Sieg vor allem das Regime von Baschar al Assad in
Damaskus gestärkt. Darauf weist Markus Kaim von Stiftung Wissenschaft
und Politik (SWP) hin. Er sagte dem Tagesspiegel (Dienstagausgabe),
es sei ein „hoher politischer und moralischer Preis“, dass es die
geschwächten Regierungstruppen Assads mit Hilfe der russischen
Luftwaffe und Kämpfern der schiitischen Hisbollah-Miliz aus dem
Libanon gewesen sind, die Palmyra nach zehn Monaten unter
IS-Besatzung zurückerobert haben.

http://www.tagesspiegel.de/politik/nach-der-eroberung-von-palmyra-
durch-die-syrische-armee-symbol-mit-nebenwirkungen/13372460.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel,
Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de