Deutsche Erstaufführung bei der Spielzeiteröffnung

Abgelegt unter: Allgemein |






 

Den Auftakt der Spielzeit 2016/17 macht die Musikalische Komödie am Samstag, 3. September, 19 Uhr mit der traditionellen Eröffnungsgala. Unter dem Motto „Kein Pardon für Prinzessinnen und Piraten“ präsentieren Solisten, Chor, Ballett und Orchester der Musikalischen Komödie Highlights der kommenden Inszenierungen, darunter auch Ausschnitte aus dem Musical „LoveMusik“ von Kurt Weill und Alfred Uhry, das im Januar seine deutsche Erstaufführung an dem Operetten- und Musicalhaus feiert.
„LoveMusik“ erzählt die Geschichte der außergewöhnlichen Liebe zwischen Kurt Weill und seiner Frau Lotte Lenya. Alfred Uhrys Broadway-Musical von 2007 basiert auf dem Briefwechsel des ungewöhnlichen Paares. Die Musik setzt sich aus einer Auswahl aus Weills OEuvre zusammen. Die zunächst für Januar geplante Produktion „Das Leben ist (k)ein Musical“ musste aufgrund veränderter Lizenzbestimmungen entfallen.
Zu hören und zu sehen sind weiterhin Ausschnitte aus der Seeräuberkomödie „Die Piraten von Penzance“ von Gilbert&Sullivan, aus der wiederentdeckten Ägypten- Operette „Prinzessin Nofretete“ von Nico Dostal oder aus „Kein Pardon! – Das Musical“ nach dem gleichnamigen Film von Hape Kerkeling in der Inszenierung von Thomas Hermanns, bekannt als Gastgeber des Quatsch Comedy Club. Ebenso wird ein Best-Of des aktuellen Repertoires auf dem Programm stehen. Chefregisseur Cusch Jung führt durch das Programm. Die Musikalische Leitung liegt in den Händen des Chefdirigenten und Musikdirektors Stefan Klingele.
Karten für die Veranstaltung gibt es an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 – 12 61 261 (Mo – Sa 10.00 – 19.00), per E-Mail: service@oper-leipzig.de, im Internet unter http://www.oper-leipzig.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de