Deutscher Apotheken-Award erstmals ausgeschrieben (FOTO)

Abgelegt unter: Soziales |






 


Der Deutsche Apothekerverband (DAV) schreibt erstmals den
Deutschen Apotheken-Award aus. In den drei Kategorien „Gesunde
Lebensführung“, „Moderne Apotheke“ und „Soziales Engagement“ sollen
hervorragende Projekte und Modellvorhaben ausgezeichnet werden, bei
denen sich Apotheken vor Ort in besonders engagierter und kreativer
Art und Weise auf die Versorgung ihrer Patienten und Kunden
einstellen. Jede öffentliche Apotheke in Deutschland kann sich um den
Deutschen Apotheken-Award bewerben; zusätzlich können auch Dritte,
wie Landesapotheker- und Patientenverbände, Apotheken und deren
Projekte nominieren. Einsendeschluss ist der 16. Oktober 2015. Nach
fachlicher Begutachtung aller Einreichungen durch eine Jury soll die
Preisverleihung Ende dieses Jahres in Berlin stattfinden. Die Preise
sind mit je 2.000 Euro dotiert.

„Mit dem Deutschen Apotheken-Award wollen wir das vielfältige
soziale und gesellschaftliche Engagement der Apotheker und ihrer
Teams anerkennen, das weit über reine Fachkompetenz und
Alltagskommunikation hinausgeht“, sagt DAV-Patientenbeauftragte
Claudia Berger. „Der Preis ist eine Botschaft an die gesamte
Gesellschaft: Schaut her, wir gestalten die heilberufliche Funktion
der öffentlichen Apotheke und machen sie zukunftsfähig.“ Berger fügt
hinzu: „Bei den Bewerbungen zum Deutschen Apotheken-Award verfolgen
wir bewusst zwei Ansätze. Jede Apothekerin und jeder Apotheker kann
sich selbst bewerben. Außerdem wollen wir dazu aufrufen, dass auch
Projekte durch Dritte vorgeschlagen werden können. Das können und
sollen auch Selbsthilfegruppen sein, die mit einer Apotheke vor Ort
ganz besonders intensiv kooperieren. Es soll schließlich kein gutes
Projekt –verlorengehen–.“

Zum Hintergrund: Der Deutsche Apotheken-Award folgt dem zuletzt im
Jahr 2013 verliehenen DAV-Gesundheitspreis „Selbsthilfe und Apotheke
– Kooperationen mit Vorbildcharakter“, ist jedoch durch seine drei
Kategorien inhaltlich deutlich umfassender angelegt. Verantwortliche
Initiatorin ist die Patientenbeauftragte des Deutschen
Apothekerverbandes, Claudia Berger. Sie und die 17
Patientenbeauftragten der Landesapothekerverbände sind als wichtige
Ansprech- und Kooperationspartner für Patientenverbände und
Selbsthilfegruppen auf Bundes- und Landesebene tätig.

Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter
www.deutscher-apotheken-award.de

Pressekontakt:
Dr. Reiner Kern, Pressesprecher, 030 40004-132, presse@abda.de

Christian Splett, Pressereferent, 030 40004-137, c.splett@abda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de