Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad ? 19 Gespräche mit Matteo erzählen von Mut, Glück und Aufbegehren in der DDR

Abgelegt unter: Allgemein |





„Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad“ von Wilfried Bergholz
 

Wilfried Bergholz (Jahrgang 1953) begann seine berufliche Laufbahn beim Jugendradio DT64, studierte dann Psychologie und war in Ostberlin in den 80er Jahren freier Journalist und Schriftsteller. In seinen Lebenserinnerungen öffnet er ein Archiv über fast vierzig Jahre, berichtet seinem jüngsten Sohn über diese Zeit und die Menschen, die ihm begegnet sind. Menschen wie Werner Widrat, Carlo Jordan, Norbert Bischoff, Bärbel Bohley, Stephan Krawczyk, Hermann Kant, Hans-Eckardt Wenzel, Gerhard Gundermann und viele andere Künstler, Funktionäre und mutige Menschen in der DDR.

In seinem außergewöhnlichen Buch „Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad“ präsentiert Wilfried Bergholz 19 Gespräche über die DDR ? offen, selbstkritisch, heiter und anrührend. Seine erklärten Adressaten sind junge Menschen aus Westdeutschland, am liebsten Lehrer, und die Neubürger in seiner Heimat, dem Prenzlauer Berg. Wer diese Zeit bisher nur aus den staatlichen Medien kannte, wird überrascht sein und sich von der menschlichen Perspektive der Gespräche ganz einfangen lassen.

„Die letzte Fahrt mit dem Fahrrad“ von Wilfried Bergholz ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-4098-9 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de