Dietmar Bartsch: Teilnahme Gabriels an „R2G“-Gesprächen nicht zu hoch hängen

Abgelegt unter: Innenpolitik |





Der Vorsitzende der Linksfraktion, Dietmar Bartsch,
hat sein Nicht-Erscheinen beim Treffen der Rot-Rot-Grün-Befürworter
verteidigt. Es sei vereinbart gewesen, dass nur die Ebene der
stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden daran teilnehme, sagte der
Linken-Politiker dem Fernsehsender phoenix. „So haben wir das dann
auch gehalten, sowohl die Sozialdemokraten, als auch wir und die
Grünen.“ Zur Teilnahme des Vizekanzlers und SPD-Parteivorsitzendem
Sigmar Gabriel an den „R2G“-Gesprächen sagte Bartsch: „Er besucht ja
hin und wieder spontan und privat Veranstaltungen. Das war wohl
offensichtlich auch diesmal der Fall. Ich lege da nicht so viel
herein.“

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de