Dreimal so viele Arbeitsunfähigkeitstage durch psychische Erkrankungen / Frühinterventionsprogramm vermeidet Chronifizierung stressbedingter psychischer Erkrankungen

Abgelegt unter: Arbeit |





Depression ist eine ernstzunehmende
Krankheit. Immer mehr Menschen leiden daran, nur eine frühzeitige
Behandlung verhindert die Chronifizierung. Das
Frühinterventionsprogramm der Rhein-Jura Klinik zielt genau darauf
ab.

Das Frühinterventionsprogramm der Rhein-Jura Klinik in Bad
Säckingen hilft Betroffenen dabei, ihren Lebensstil und ihre
Einstellung nachhaltig zu verändern, so dass stressbedingte
psychische Erkrankungen frühzeitig behandelt werden – denn dann sind
die Heilungschancen noch gut. In enger Zusammenarbeit mit ihrem
Wissenschaftlichen Beirat Prof. Dr. Martin Bohus entwickelte die
Rhein-Jura Klinik das Konzept. In einem 5-wöchigen Basis-Aufenthalt
nehmen die Betroffenen an vielfältigen Maßnahmen teil wie zum
Beispiel an Training von Achtsamkeit und Akzeptanz, Stressreduktion
durch Problemlösetechniken, Kommunikationsstrategien oder
körperlichen Aktivitäten. „In einer Evaluation von 2 000 Teilnehmern
eines ähnlichen Programms konnten wir den Erfolg nachweisen. Es
wurden signifikante Verbesserungen in der Psychopathologie und der
Lebenszufriedenheit erreicht. Typische Symptome wie Ängstlichkeit,
Depressivität, Gedankenkreisen oder Instabilität haben sich deutlich
verringert“, so Bohus.

Psychische Erkrankungen haben in den letzten 10 Jahren erheblich
an Bedeutung für die Arbeitswelt gewonnen. Besonders Berufstätige
sind in den letzten 5 Jahren überproportional häufig von psychischen
Diagnosen betroffen. Oft werden die Belastungen und
Erschöpfungszustände mit Burnout-Symptomen oder fehlender
Work-Life-Balance verwechselt. Dabei leiden die Betroffenen aus
klinischer Sicht bereits an einer manifesten psychischen Störung.
Werden Symptome früh erkannt und ernst genommen, besteht bei
effektiver Therapie eine gute Prognose.

Auf http://ots.de/EOXvU finden Interessierte Informationen zum
Krankheitsbild Depression, den Behandlungsmethoden des
Frühinterventionsprogramms und zu den Kontaktmöglichkeiten der
Rhein-Jura Klinik .

Über die Rhein-Jura Klinik

Die Rhein-Jura Klinik ist eine private Akut-Klinik für
Psychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Bad Säckingen. Die
medizinischen Schwerpunkte sind vor allem Depression,
Schlafstörungen, Stresserkrankungen, Angststörung,
Panikstörung/Agoraphobie, Zwangsstörungen und jegliche Arten von
Burnout. Auf der Basis neuester medizinischer Entwicklungen
orientiert sich das Team der Rhein-Jura Klinik überwiegend an der
Verhaltenstherapie oder systemische Therapieansätze, welche sich bei
vielen der genannten Indikationen als sehr wirkungsvoll erweisen. Die
Universitätsklinik Freiburg unterstützt und berät als
Kooperationspartner in der raschen Umsetzung neuester
wissenschaftlicher Ergebnisse und Therapieverfahren.~

Pressekontakt:
Sabine Pirnay-Kromer
Kaufmännische Leiterin
Schneckenhalde 13
79713 Bad Säckingen
Tel.: + 49 (0) 7761 / 5600 0
Email: s.pirnay@rhein-jura-klinik.de
Internet: www.rhein-jura-klinik.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de