Ein ganzer Monat im Zeichen des Ehrenamts – Ford unterstützt 350 Projekte auf sechs Kontinenten (FOTO)

Abgelegt unter: Arbeit,Soziales |






 


– Zehnjähriges Jubiläum der Ford „Global Week of Caring“.

– Ford erweitert die „Global Week of Caring“ im September zum
„Global Caring Month“.

– Rund 18.000 Beschäftigte realisieren mehr als 350 Projekte in
rund 35 Ländern.

– In Deutschland engagieren sich 560 Ford-Beschäftigte in mehr als
30 Projekten.

Ford hat den Monat September zum „Global Caring Month“ erklärt und
weltweit mit seinen Mitarbeitern in diesem Zeitraum mehr als 350
ehrenamtliche Projekte unterstützt. Bereits seit zehn Jahren steht
die erste Septemberwoche bei Ford ganz im Zeichen des Ehrenamts. Zum
Jubiläum hatte der Automobilhersteller die Aktion auf den gesamten
Monat September ausgeweitet.

Weltweit haben sich in diesem Aktionsmonat rund 18.000
Ford-Beschäftigte in rund 35 Ländern und auf sechs Kontinenten
ehrenamtlich engagiert. In Deutschland brachten sich rund 560
Beschäftigte in mehr als 30 Projekten ein. Die ehrenamtlichen
Einsätze fanden in unterschiedlichen Bereichen statt: Projekte für
Flüchtlinge, Projekte im Bereich Natur-, Tier- und Umweltschutz, aber
auch Aktivitäten mit Kindern oder Senioren gehörten dazu.

Das zahlenmäßig größte Engagement leisten aktuell mehr als 80 Ford
Beschäftigte in der Flüchtlingshilfe der Johanniter. Die
Hilfsorganisation wird bei der Einrichtung einer Kleiderkammer für
das Flüchtlingszeltdorf in Köln-Chorweiler und beim Sortieren von
Sachspenden in der Johanniter-Zentrale in Köln-Ostheim unterstützt.

In den weltweiten Ehrenamtsmonat von Ford fiel zudem die vom
Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) ausgerufene „Woche
des bürgerschaftlichen Engagements“. In dieser Aktionswoche vom 11.
bis 20. September haben mehr als 180 Beschäftigte der Ford-Werke GmbH
elf Projekte umgesetzt – unter anderem in Köln einen Tanznachmittag
mit Demenzkranken, den sieben Ford Tanzbegeisterte mit rund 40
Senioren bei Musik aus vergangenen Zeiten verbrachten. Die
Demenzkranken genossen es sehr, ihre längst verloren geglaubten
Tanzfähigkeiten ausleben zu können.

Ein von Ford finanziertes Projekt mit Kindern unter dem Titel
„Kunst auf dem Spielplatz“ startete zudem am 1. September und geht
noch bis zum 20. Oktober: Am Dienstag einer jeden Woche findet eine
Kreativzeit auf dem Spielplatz an der Hansemannstraße in
Köln-Ehrenfeld statt. Neben Workshops für Jugendliche werden auch
gezielt jüngere Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren einbezogen.
Vor Ort sind Kunst-Pädagogen im Einsatz, die über den Zeitraum bisher
von insgesamt 16 Ford-Beschäftigten unterstützt wurden.

Darüber hinaus fand ein Verkehrssicherheitstag für Flüchtlinge
statt. Dabei wurde rund 50 Flüchtlingen sicheres Verhalten als
Fußgänger und Radfahrer im deutschen Straßenverkehr erklärt. Auch gab
es das Projekt „Rudern mit Sehbehinderten“.

Ford Beschäftigte werden für ehrenamtliches Engagement bis zu zwei
Tage pro Jahr bezahlt von ihrer eigentlichen beruflichen Tätigkeit
freigestellt. So engagieren sich jedes Jahr immer mehr Beschäftigte
sozial, ökologisch oder kulturell: Im Jahr 2014 kamen insgesamt
16.000 ehrenamtliche Arbeitsstunden zusammen, was einer Steigerung
von sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Auch finanziell beteiligt sich der Kölner Autobauer: Der Ford Fund
unterstützte im September 19 dieser guten Projekte mit rund 29.000
Euro: Zum Beispiel erweitern 14 Ford-Beschäftigte gerade die
Fühlkästen in der Grünen Schule Flora um eine Duftstation. Die Grüne
Schule Flora ist ein außerschulischer Lernort im Botanischen Garten
Köln; die Fühlkästen wurden im vergangenen Jahr dort installiert. Der
Ford Fund, der europäische Ableger des gemeinnützigen Ford Motor
Company Fund, fördert Projekte rund um die Themen Bildung,
Fahrsicherheit, Nachhaltigkeit sowie lokale Bürgergesellschaft.

Ford-Werke GmbH

Die Ford-Werke GmbH ist ein deutsches Automobilunternehmen mit
Sitz in Köln. Das Unternehmen beschäftigt an den Standorten Köln und
Saarlouis mehr als 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit der
Gründung des Unternehmens im Jahr 1925 wurden mehr als 40 Millionen
Fahrzeuge produziert. Für weitere Informationen zu den Produkten von
Ford besuchen Sie bitte www.ford.de.

Pressekontakt:
Ragah Kamel
Ford-Werke GmbH
0221/90-17520
rkamel@ford.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de