Ein kleines Stück zum Durchatmen

Abgelegt unter: Soziales |





(v.l.) Freuten sich über die Spende: Frau Kirchner (Bethel), Michael Seehrich (Lynx) und Frau Redeke
 

Das Kinderhospiz ist neben den Pflichtabgaben der Trägerschaften jedes Jahr auf zahlreiche Spenden angewiesen, um den Kindern- und Jugendlichen ein wenig Zeit zum Durchatmen zu ermöglichen. Statt den obligatorischen Weihnachtsgeschenken an Kunden und Mitarbeiter, führten wir das Budget von 1.250,00 dem Kinderhospiz zu und trugen hierzu einen kleinen Teil bei.

Familien mit einem kranken Kind haben neben der seelischen Belastung viele organisatorische Hürden zu überwinden. Das kostet vor allem Zeit und enorm viel Kraft. Die Beteiligten gehen über das menschliche Limit hinaus. Im Kinder- und Jugendhospiz kann ein wenig dieser Kraft zurückgewonnen und auf weitere schwere Lebenssituationen vorbereitet werden. Eltern finden Ruhe, finden Schlaf und die Kinder werden hervorragend betreut.

Ziel ist es, die gesamte Familie zu entlasten, zumindest für einige Wochen im Jahr. Hierzu stehen Betroffenen 28 Tage zur Verfügung, die nicht am Stück, sondern auch aufgeteilt genommen werden können.

Dabei ist das Kinder- und Jugendhospiz kein grauer Ort. Die gesamte Einrichtung ist fröhlich und bunt gestaltet. Für die Pfleger- und Betreuer steht hier nicht das Ableben, sondern das aktive Leben im Vordergrund. Das sehen auch die betroffenen Kinder so. Neben der ärztlichen Versorgung und rundum Betreuung, gibt es sehr viele Spiel- und Freizeitangebote. Das liegt zum Teil auch an der hervorragenden Infrastruktur die Bethel bietet.

Das Kinder- und Jugendhospiz bietet jedem Interessierten die Möglichkeit am Tag der offenen Tür am Samstag, den 16. April 2016 von 11.00 – 17.00 Uhr sich selbst ein Bild zu machen. Es wird eine Führung durch die Räumlichkeiten angeboten, es gibt Mitmachaktionen für Groß und Klein und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.
Natürlich ist die Diakonische Einrichtung weiterhin auf Spenden angewiesen. Dies kann nicht nur von Unternehmen sein. Auch jeder private Mensch kann Spenden in Form von Geld oder sogar Zeit leisten.

Wir haben uns entschieden die Spende direkt vor Ort vorzunehmen. Dazu besuchten Michael Seehrich, Geschäftsführer der Lynx-Consulting GmbH und Dirk Lickschat, Marketing Manager von Lynx am 27. Januar 2016 das Kinderhospiz und informierten sich intensiv über die Einrichtung.
Wir danken Frau Kirchner und Frau Redeker für die Zeit und Informationen die wir mitnehmen durften. Wir waren sehr berührt und beeindruckt.

Weitere Informationen:

Kinder- und Jugendhospiz Bethel, Remterweg 55, 33617 Bielefeld, Tel. 0521 144-2650, kinderhospiz@bethel.de
v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
IBAN: DE48 4805 0161 0000 0040 77
BIC: SPBIDE3BXXX (Sparkasse Bielefeld)
Stichwort: HOSPIZKIND

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de