„Ein Tag Azubi“ – bundesweiter Aktionstag der Wirtschaftsjunioren / Angebot für junge Flüchtlinge und benachteiligte Jugendliche – Abschlussempfang in Frankfurt

Abgelegt unter: Arbeit |





Die Wirtschaftsjunioren Deutschland führen heute
zum zweiten Mal den bundesweiten Aktionstag „Ein Tag Azubi“ durch.
Das Besondere an der Aktion: Sie richtet sich gezielt an
benachteiligte Jugendliche, also an junge Menschen, für die der
Übergang in die Arbeitswelt eine besondere Herausforderung darstellt.
Bundesweit beteiligen sich fast 200 Unternehmen. In diesem Jahr
nehmen auch junge Flüchtlinge am Aktionstag teil.

Am Aktionstag wird ein Auszubildender von den teilnehmenden
Jugendlichen durch seinen Arbeitsalltag begleitet. „Die jungen Leute
können sich so auf Augenhöhe informieren und hautnah den
Alltagsbetrieb miterleben“, sagt Daniel Senf, Bundesvorsitzender der
Wirtschaftsjunioren Deutschland. Ziel sei, den Jugendlichen Lust auf
eine duale Ausbildung zu machen und sie – auch über die Aktion hinaus
weiter zu begleiten. „Gerade bei jungen Migranten und Flüchtlingen
können wir damit auch einen wichtigen Beitrag zur Integration in
unserem Land leisten“, erklärt Senf.

Zum Hintergrund:

Der Aktionstag „Ein Tag Azubi“ ist Bestandteil des Projektes
„JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“, das die Wirtschaftsjunioren
deutschlandweit mit Unterstützung des Bundesfamilienministeriums
umsetzen. Ziel des Projektes ist es, benachteiligte Jugendliche zu
motivieren, die Schule abzuschließen und eine Ausbildung anzustreben.

Hinweis für Redaktionen:

Eine Übersicht über alle teilnehmenden Unternehmen sowie weitere
Informationen finden Sie unter www.eintagazubi.de und
www.1000-Chancen.de. Ein zentraler Abschlussempfang findet bei der
IHK Frankfurt am Main statt. Ab 18 Uhr werden Wirtschaftsjunioren,
Jugendliche und Fachkräfte aus der Jugendsozialarbeit eine erste
Bilanz ziehen.

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) bilden mit mehr als
10.000 aktiven Mitgliedern aus allen Bereichen der Wirtschaft den
größten deutschen Verband von Unternehmern und Führungskräften unter
40 Jahren. Bei einer Wirtschaftskraft von mehr als 120 Mrd. Euro
Umsatz verantworten sie rund 300.000 Arbeits- und 35.000
Ausbildungsplätze.

Pressekontakt:
Melanie Vogelbach
Pressesprecherin
Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V.

Breite Straße 29, 10178 Berlin
Tel.: +49 (0)30 / 20308-1516
E-Mail: melanie.vogelbach@wjd.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de