EINLADUNG ZUR JAHRESPRESSEKONFERENZ VONÄRZTE OHNE GRENZEN

Abgelegt unter: Außenhandel,Menschenrechte |





Themen: Jahresbericht 2012 / Die aktuelle Situation
in Syrien und 20 Jahre ÄRZTE OHNE GRENZEN Deutschland

Termin: Donnerstag, 6. Juni 2013, 10.30 Uhr
Ort: Presse- und Besucherzentrum, Raum 4, Reichstagufer 14, 10117
Berlin

mit Dr. Tankred Stöbe, Vorstandsvorsitzender von ÄRZTE OHNE
GRENZEN und Dr. Frank Dörner, Geschäftsführer von ÄRZTE OHNE GRENZEN

Der Syrienkonflikt dauert mittlerweile mehr als zwei Jahre an und
der Großteil der Syrer kämpft tagtäglich ums Überleben. Im Juni soll
es eine internationale Friedenskonferenz geben. Unabhängig von
politischen Versuchen, den Konflikt zu lösen, brauchen rund 5
Millionen Menschen in Syrien und rund 1,5 Millionen syrische
Flüchtlinge in den Nachbarländern sofort umfassende humanitäre Hilfe.
ÄRZTE OHNE GRENZEN arbeitet derzeit mit etwa 300 Mitarbeitern in fünf
Kliniken im Norden Syriens und unterstützt Flüchtlinge im Irak, in
Jordanien, im Libanon sowie in der Türkei. Tankred Stöbe, selbst
Arzt, hat in Syrien eine Klinik mit aufgebaut. Er hat erlebt, wie
Patienten und Mediziner gezielt angegriffen werden und das im Land
verbliebene medizinische Personal und selbst Nichtmediziner trotzdem
alles Menschenmögliche tun, um Verletzte und Kranke zu versorgen. Die
derzeitige internationale Hilfe für die Syrer ist völlig
unzureichend. Nicht nur weil helfen gefährlich ist, sondern auch weil
Genehmigungen zur Hilfe verwehrt bleiben.

Am 9. Juni wird ÄRZTE OHNE GRENZEN Deutschland 20 Jahre alt.
Sieben Mitglieder gründeten 1993 die deutsche Sektion des
internationalen Netzwerks. Zunächst um für Mitarbeiter und Spenden zu
werben und die Öffentlichkeit zu informieren. Seit 2004 organisiert
sie auch Projekte, unter anderem in der Zentralafrikanischen Republik
und dem Tschad, zwei Staaten im Zentrum Afrikas, in denen sich – fast
unbemerkt von der Öffentlichkeit – seit Jahren humanitäre Krisen
abspielen und in denen es erst jüngst wieder zu Gewalt und
Vertreibung kam. In der Zentralafrikanischen Republik, einem der
ärmsten Länder der Welt, liegt die Lebenserwartung bei 48 Jahren.
Seit einem Staatsstreich im März hat sich die Not der Bevölkerung
noch einmal verschärft.

Neben den Länderberichten stellen wir Ihnen den Jahresbericht 2012
und das Spendenergebnis 2012 vor.

Wir freuen uns, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu können.
Interviews sind möglich. Gerne schicken wir Ihnen auch die
Pressemappe zu.

Mit besten Grüßen,

Kattrin Lempp – Leiterin Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Bitte beachten Sie, dass der Zutritt zur Pressekonferenz nur mit
Presseausweis oder nach vorheriger Anmeldung möglich ist. Anmeldung:
Svenja Kühnel, Tel: 030 / 700 130 230, svenja.kuehnel@berlin.msf.org

Pressekontakt:
Svenja Kühnel, Christiane Winje, Tel. 030 700 130 230/240
http://www.aerzte-ohne-grenzen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de