Elbrus erfolgreich bestiegen – 7summits4help startet Spendenprojekt

Abgelegt unter: Soziales |






 

„Der Europäische der Seven Summits klingt zwar klein und einfach, war aber eine besondere Herausforderung. Zum einen ist die Akklimatisierung relativ kurz gehalten, zum anderen ist der Gipfeltag mit rund 1.900 Höhenmetern, die steil zu begehen sind, extrem lang“, bewertet Initiator Nicolas Scheidtweiler den Elbrus. Die internationale Gruppe aus Russen, Skandinaviern, Deutschen, einem Schweizer und einem Ägypter benötigte nur rund sieben Stunden für den Anstieg am 28. Juli 2016.

Im Projekt 7summits4help ist jedem Gipfel eine Mission der German Doctors zugeordnet. Im Rahmen des Elbrus sammelt Nicolas Spenden für den German Doctors-Einsatz „Trauma-Behandlung junger Flüchtlinge in Griechenland“. „Die Hilfsorganisation startet gerade die Entsendung von Psychotherapeuten, um die Prozesse einzuleiten und zu begleiten. Durch eine fundierte Therapie vor Ort werden schwerwiegende Folgen für die Menschen und die Gesellschaften vermieden“, so Nicolas weiter.

Die Fundraising-Kampagne für den Elbrus läuft noch bis zum 15. Oktober 2016. Danach startet die Kampagne für einen Einsatz der German Doctors in Nicaragua. Um Aufmerksamkeit für diesen Kontinent zu erreichen, besteigt Nicolas den Aconcagua, den höchsten Berg Südamerikas. Die Besteigung startet am 16. Dezember 2016.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de