ERF Medien startet in das „Jahr der Dankbarkeit“

Abgelegt unter: Soziales |





Wenn am ersten Oktoberwochenende der Startschuss
für das bundesweite „Jahr der Dankbarkeit“ fällt, ist auch ERF Medien
(Wetzlar) dabei. Hörer von ERF Pop können im Oktober beim sogenannten
„Danke-Sager“ teilnehmen, indem sie anderen Hörern per Radio ein
Dankeschön aussprechen. Und auf ERF Plus stellen die Redakteure das
ganze Jahr über in der Sendreihe „Calando“ Dankaktionen vor, die
bereits gelaufen oder noch geplant sind. Geistliche und biblische
Vertiefungen zum Jahr der Dankbarkeit finden sich ebenfalls im
Programm. Die besten Dank-Aktionen einer Gruppe will ERF Medien mit
einem Reporter-Team begleiten und in den Radioprogrammen darüber
berichten. Eine Jury wählt unter den Einsendungen die besten Ideen
aus. Mit dem Wettbewerb möchte ERF Medien anderen positive Beispiele
vorstellen und zum Nachmachen empfehlen. Einsendeschluss dafür ist
der 31.10.2015 (an ERF Medien, 35573 Wetzlar, E-Mail:
redaktion@erf.de).

Zum Jahr der Dankbarkeit hat ERF Medien eine Kampagne unter dem
Titel „Gott sei Dank, dass es dich gibt“ gestartet. Leser des
Magazins ANTENNE, Zuschauer der Sendereihe „Gott sei Dank“ und alle
anderen ERF Freunde sind aufgerufen, eine Welle der Wertschätzung
loszutreten. „Es gibt so viele Menschen, für die man –Gott sei Dank–
sagen kann. Sagen Sie es Ihnen doch einfach – mit unserer Postkarte
–Gott sei Dank, dass es dich gibt“, so ERF Pressesprecher Michael vom
Ende. Die Fernsehsendereihe solle Dankbarkeit und Wertschätzung
vermitteln und „den ins Gespräch bringen, dem wir unser Leben
verdanken: Gott!“, so vom Ende. Deshalb sei der Gedanke gekommen, mit
einer Postkarte einmal Danke zu sagen an Freunde, Familie, Bekannte,
Lehrer, Ärzte, Helfer oder Andere. Die Karte ist bestimmt für die
Pinnwand, den Kühlschrank oder den Spiegel, „damit Sie nicht
vergessen, dass Sie einzigartig sind und ein echter Grund –Gott sei
Dank– zu sagen“. Die Postkarten können kostenlos bestellt werden
unter www.gottseidank.tv/karte

Impulstage zum Jahr der Dankbarkeit

Zehn Impulstage zum Jahr der Dankbarkeit werden vom 3. Oktober bis
29. November von der Stiftung Marburger Medien in Kooperation mit
SCM, Bundes-Verlag, Gerth Medien und ERF Medien veranstaltet. Dabei
stellen die ERF Mitarbeiter Simone Merz, Daniel Kopp und Ingo Marx
die Sendereihe „Gott sei Dank“ und Aktionen rund um das Thema „Dank
sagen“ vor. Außerdem bieten sie Material dazu an.

Hinter dem Jahr der Dankbarkeit stehen evangelische Freikirchen,
die Deutsche Evangelische Allianz, der Evangelische Gnadauer
Gemeinschaftsverband, Diakoniewerke, christliche Verlage und ERF
Medien. Zum Vorstand von „Jahr der Dankbarkeit“ gehört ERF
Chefredakteur Andreas Odrich. Im Kuratorium wirken der ehemalige
Vorstandsvorsitzende Jürgen Werth und dessen Vorgänger Pastor i. R.
Horst Marquardt mit. Weitere Informationen gibt es im Internet unter:
www.jahr-der-dankbarkeit.net.

Radiosendungen auf ERF Plus im Oktober zum Jahr der Dankbarkeit:

Mittwoch, 29. September, 15 und 22.30 Uhr: Lesezeichen mit dem
Buch von Jürgen Werth „Danken tut gut“. Teil 2 am 30. September.

Sonntag, 4. Oktober, 13 Uhr: Senior – Impulse nicht nur für das
dritte Lebensalter. Thema „Im Danken kommt Neues ins Leben hinein
…“. Mit Kurt Scherer. Wh. 21 Uhr u. Sa., 10. Oktober um 12 Uhr.

Mittwoch, 14. Oktober, 16 Uhr: Calando mit Dania König und ihre
Album zum Jahr der Dankbarkeit „Mit jedem Atemzug“.

Donnerstag, 15. Oktober, 21 Uhr: Sendereihe beten@erf.de zum Thema
„Danke, Herr“ Sonntag, 18. Oktober, 13 Uhr: Mit neuem Mut. Sendereihe
„Du meine Seele, singe“ mit Horst Marquardt. Wh. 21 Uhr und Sa., 24.
Oktober, 12 Uhr. Donnerstag, 22. Oktober, 16 Uhr: Sendereihe Calando
zum Thema Dank für Familie und Freunde. Sonntag, 25. Oktober, 13 Uhr:
Das Leben ist ein großes Geschenk, mit Andreas Odrich. Wh. 21 Uhr und
Sa., 31. Oktober, 12 Uhr.

Pressekontakt:
Für weitere Informationen steht Ihnen Pressesprecher Michael vom Ende
zur Verfügung.

Michael vom Ende
Pressesprecher
ERF Medien e. V.
Berliner Ring 62
35576 Wetzlar
Mobil: 0175 4165261
E-Mail: presse@erf.de
www.erf.de
ERF – Der Sender für ein ganzes Leben.

Unsere Vision:
„Wir möchten nichts lieber, als dass Menschen Gott kennenlernen und
er ihr Leben verändert. Dazu suchen wir die besten medialen
Möglichkeiten.“ Finanziert wird die Arbeit ausschließlich aus
Spenden. Weitere Informationen finden Sie unter www.erf.de/presse
oder im Magazin ANTENNE.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de