Europa-Terminvorschau vom 6. bis 10. Mai 2013

Abgelegt unter: Allgemein |





Die EU-Terminvorschau ist ein Service der
Vertretungen der EU-Kommission in Deutschland für Journalisten. Sie
kündigt vor allem Termine der EU-Kommission, des Europäischen
Parlaments, des Rates der Europäischen Union und des Europäischen
Gerichtshofes mit besonderer Bedeutung für Deutschland an.
Kurzfristige Änderungen sind möglich!

Montag, 6. Mai

Deutschlandweit: Veranstaltungen zur Europawoche 2013 (bis 12.5.)

Am 9. Mai 1950 hielt der französische Außenminister Robert Schuman
in Paris eine Rede über seine Vision von Europa: Kriege zwischen den
europäischen Nationen sollten unvorstellbar werden, indem gemeinsame
Institutionen geschaffen werden. Der Grundstein für die heutige
Europäische Union war gelegt. Europaweit wird in der Europawoche rund
um den 9. Mai in vielen Veranstaltungen darüber diskutiert, was
Europa für seine Bürger bedeutet und in welche Richtung die EU sich
weiterentwickeln kann. Auch in Deutschland gibt es vom 4. bis zum 12.
Mai Ausstellungen, Diskussionen, Kulturevents, Exkursionen und vieles
mehr – wobei in diesem Jahr besonders Bezug auf das „Europäische Jahr
der Bürgerinnen und Bürger 2013″ genommen wird. Die genauen Termine
können Sie auf dieser Webseite http://www.europatermine.de/
recherchieren. Auch einzelne Bundesländer stellen die Termine ihrer
Europawochen im Internet vor, so z. B.:

Baden-Württemberg
http://europa-zentrum.de/projekte/europawoche/,
Bayern
http://www.bayern.de/Europawoche-.4050.10424495/index.htm,
Berlin
http://ots.de/XVQqu,
Brandenburg
http://www.europa.brandenburg.de/sixcms/detail.php/bb1.c.319322.de,
Bremen
http://www.europa-in-bremen.de/,
Hamburg
http://www.hamburg.de/europawoche,
Hessen
http://ots.de/OY3Th,
Mecklenburg-Vorpommern
http://www.eiz-rostock.de/veranstaltungen/,
Niedersachsen
http://www.eiz-niedersachsen.de/europawoche.html,
Nordrhein-Westfalen
http://www.mbem.nrw.de/europa/europawoche/,
Rheinland-Pfalz
http://lv.rlp.de/europa-entdecken/europawoche-2013/,
Saarland
http://www.eiz-sb.de/,
Sachsen
http://www.europa.sachsen.de/7912.htm,
Sachsen-Anhalt
http://www.sachsen-anhalt.de/index.php?id=57760,
Schleswig-Holstein
http://ots.de/xawSZ,
Thüringen
http://ots.de/N3UiD.

Brüssel: EU-Kommission schlägt modernisierten Rechtsrahmen für die
Tier- und Pflanzengesundheit in Europa vor

EU-Gesundheitskommissar Tonio Borg wird das Paket während des
täglichen Midday-Briefings vorstellen. Es zielt darauf ab, einen
einheitlichen, kohärenten und transparenten Rechtsrahmen für alle
EU-Mitgliedstaaten zu schaffen. Außerdem soll eine Aktualisierung der
Richtlinien Pflanzen innerhalb der EU verstärkt vor äußeren Seuchen
und Schädlingen schützen. Das Midday-Briefing wird um 12.00 Uhr live
via Europe by Satellite
http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm (EbS) übertragen.
Eine Pressemitteilung wird hier http://europa.eu/rapid/search.htm
veröffentlicht. Hintergrundinformationen finden Sie auf der Webseite
der Generaldirektion für Gesundheit und Verbraucher
http://ec.europa.eu/food/index_de.htm.

Brüssel: Demografie-Forum (bis 07.05.)

Das vierte Demografie-Forum der Europäischen Kommission sucht
Wege, mit denen Europa den demografischen Herausforderungen besser
begegnen kann, beispielsweise Investitionen in Bildung oder
Work-Life-Balance. Die Konferenz wird live im Internet übertragen.
Nähere Informationen und den Link zum Livestream finden Sie hier
http://ots.de/mCfjn.

Berlin: Europameile 2013 – „Europa ist hier“

Während der Europawoche 2013 feiert Berlin am 6. Mai den Europatag
am Pariser Platz unter dem Motto „Europa ist hier“. Um 11.00 Uhr
eröffnen der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit, der Botschafter
der Republik Irland S.E. Dan Mulhall und der Leiter der Vertretung
der Europäischen Kommission in Deutschland Matthias Petschke die
Europameile. Rund um das Brandenburger Tor präsentieren sich bis
15.00 Uhr zahlreiche Einrichtungen und Vereine mit ihren
Informationen und Aktivitäten zum Thema Europa. Im Mittelpunkt steht
der Startschuss für den Berliner Europabus der BVG-Linie 100, der bis
Juni unter „europäischer Flagge“ fahren und auf die vielen
europäischen Bezüge entlang der beliebtesten BVG-Strecke aufmerksam
machen wird. Weitere Informationen erhalten Sie bei beim Europäischen
Informationszentrum Berlin (Jan Roessel, Tel: 030 88 412 251, E-Mail
jan.roessel@deutsche-gesellschaft-ev.de) und bei der Pressestelle der
Vertretung der Europäischen Kommission in Berlin (Tel: 030 2280 2250,
E-Mail jan.roessel@deutsche-gesellschaft-ev.de).

Berlin: Aktionstag für junge Talente in Europa 2013

Im Rahmen des Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger laden
das Bundesministerium für Arbeit und Soziales, der Europäische
Sozialfonds für Deutschland (ESF) und die Europäische Union junge
Menschen ein, die Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt durch den ESF zu
entdecken. Neben Kompetenzchecks und Berufsorientierungsparcours wird
es auch eine Ausbildungs- und Praktikumsbörse geben. Außerdem werden
Dr. Annette Niederfranke, Staatssekretärin im Bundesministerium für
Arbeit und Soziales, Lutz Stroppe, Staatssekretär im
Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend und
Zoltán Kazatsay, stellvertretender Generaldirektor der GD
Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission,
gemeinsam aktuelle Themen wie die Jugendgarantie diskutieren. Ort:
ewerk, Mauerstraße 78 – 80, 10119 Berlin, Zeit Presserundgang: 11.15
Uhr. Vor dem Presserundgang laden die Veranstalter ab 10.45 Uhr zu
einem Politiktalk „Jugendliche fragen – Politiker antworten“ unter
Moderation von Marc A. Langebeck ein. Nähere Informationen zum
Programm des Aktionstages finden Sie hier www.esf.de.

Kehlheim: Eröffnung der Europawoche in Bayern

Gemeinsam mit der bayerischen Staatskanzlei lädt die EU-Kommission
zur Eröffnung der Europawoche ins niederbayerische Kehlheim ein. Das
Programm umfasst unter anderem eine Feierstunde in der
Befreiungshalle, eine Diskussion mit Staatsministerin Emilia Müller
und Kehlheimer Schülern über die Werte und Ziele der Europäischen
Union und den traditionellen Festakt im Archäologischen Museum.
Weitere Informationen zur Europawoche finden Sie auf der Webseite der
bayerischen Staatsregierung
https://www.bayern.de/Europawoche-.4050/index.htm bzw. der Vertretung
der EU-Kommission in München http://ots.de/hJofN.

Kaiserslautern: Europa vor Ort

Anlässlich der Europawoche besucht die rheinland-pfälzische
Europaministerin Margit Conrad von 13.00 bis 17.30 Uhr EU-geförderte
Projekte in Kaiserslautern und lädt anschließend zur
Vortragsveranstaltung „Welches Europa wollen wir?“ ein. Ort des
Vortrags: Pfalzgrafensaal im Casimirschloss, Willy-Brandt-Platz 1,
67657 Kaiserslautern, Zeit: 19.00 Uhr. Die Anmeldung ist möglich per
E-Mail europa@kaiserslautern.de. Weitere Informationen erhalten Sie
auf der Webseite des europe direct Kaiserslautern
http://ots.de/2ZaCo.

Neuss: Europatag im Rhein-Kreis Neuss / Rhein-Erft-Kreis

Der Rhein-Kreis Neuss und der Rhein-Erft-Kreis laden zu einer
Informations- und Diskussionsveranstaltung rund um Unionsbürgerrechte
und europäische Bürgerinitiativen ein. Referent ist u. a. Dr. Stephan
Koppelberg, Leiter der Vertretung der EU-Kommission in Bonn. Ort:
Lichthof Kreishaus Neuss, Oberstraße 91, 41460 Neuss, Zeit: 17.30
Uhr. Das ausführliche Programm sowie Informationen zur Anmeldung
finden Sie hier http://ots.de/xQY2G.

Wetzlar: Europa-Tag der hessischen Europaschulen (Region Mitte)

Die zentrale Veranstaltung der hessischen Landesregierung zum
EU-Projekttag findet in diesem Jahr unter dem Titel „Aufstand der
Jungen“ in Wetzlar statt. Teilnehmer sind u. a. die hessische
Staatssekretärin für Europaangelegenheiten Dr. Zsuzsa Breier und Dr.
Stephan Koppelberg, Leiter der regionalen Vertretung der
EU-Kommission in Bonn. Ort: Werner-von-Siemens-Schule Wetzlar,
Dammstraße 62, 35576 Wetzlar, Uhrzeit: 9.15 bis 15.00 Uhr. Weitere
Informationen finden Sie auf der Webseite der Bonner EU-Vertretung
http://www.eu-bonn.de/index.asp?cmsseiteid=18432.

Dienstag, 7. Mai

Brüssel: Konferenz „Konzept für eine vertiefte, echte Wirtschafts-
und Währungsunion (WWU): Diskussion über die zukünftige
wirtschaftliche, finanzielle, Banken- und politische Union“

Im November 2012 hat die EU-Kommission ein Konzept
http://ots.de/TdG4y für eine vertiefte, echte Wirtschafts- und
Währungsunion vorgestellt, um eine starke und stabile Architektur für
den Finanz-, Fiskal- und Politiksektor sicherzustellen. Die heutige
Konferenz behandelt vor diesem Hintergrund die Themen
wirtschaftpolitische Steuerung und Bankenunion sowie die Fragen nach
demokratischer Legitimation und den Auswirkungen dieser Ideen auf
Europa. Den Eröffnungsvortrag hält der Kommissionpräsident José
Manuel Barroso, im Anschluss folgt eine Diskussionsrunde u. a. mit
dem Vizepräsident der EU-Kommission Olli Rehn. Die gesamte
Veranstaltung wird von Europe by Satellite
http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm (EbS) übertragen.
Weitere Informationen zur WWU finden Sie hier
http://europa.eu/rapid/press-release_IP-12-1272_de.htm, zu den
nächsten geplanten Schritten hier http://ots.de/A6EHy.

Mittwoch, 8. Mai

Brüssel: Wöchentliche Sitzung der EU-Kommission

Die genaue Tagesordnung des Kommissionstreffens wird hier
http://ec.europa.eu/transparency/regdoc/ojOverview.cfm?CL=de&
veröffentlicht werden.

Brüssel: EU-Kommission will Bankgebühren im EU-Raum vergleichbarer
machen

Eine neue EU-Richtlinie hat mehr Transparenz und Vergleichbarkeit
von Kontoführungsgebühren, Erleichterungen beim Wechsel einer
Bankverbindung sowie simplere Regeln zur Eröffnung eines einfachen
Bankkontos zum Ziel. Für die Verbraucher sollen dadurch die Gebühren
sinken. Die Richtlinie wird von den Kommissaren Michel Barnier
http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/barnier/index_de.htm und
Tonio Borg http://ec.europa.eu/commission_2010-2014/borg/ im Rahmen
einer Pressekonferenz um 12.30 Uhr vorgestellt, die live via Europe
by Satellite http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm (EbS)
übertragen wird.

Brüssel: Der EU-Bürgerreport 2013 wird vorgestellt

Der Bericht über die Unionsbürgerschaft ist ein Leuchtturmprojekt
des „Europäischen Jahres der Bürgerinnen und Bürger 2013“. Unter dem
Motto „Ihre Rechte, Ihre Zukunft“ dokumentiert der Bericht, was die
EU bereits in Sachen Bürgerrechte erreicht und welche Ziele sie sich
noch gesetzt hat, zum Beispiel bei der Suche nach Arbeit, beim
rechtlichen Schutz in einem anderen EU-Staat oder bei der stärkeren
Teilnahme an demokratischen Prozessen innerhalb der EU. Der Bericht
blickt u. a. auf die 25 Aufgaben zurück, die im letzten Bürgerreport
im Jahr 2010 thematisiert wurden und stellt zwölf neue Aufgaben vor.
EU-Kommissarin Viviane Reding wird dazu um 11.30 Uhr eine
Pressekonferenz geben, Europe by Satellite
http://ec.europa.eu/avservices/ebs/schedule.cfm (EbS) überträgt live.
Mehr Informationen zum Thema finden Sie hier
http://ec.europa.eu/justice/citizen/index_de.htm und hier
http://europa.eu/citizens-2013/.

Berlin: Pressegespräch zur Vorstellung des EU-Bürgerberichts

Vielen Menschen sind ihre Rechte als EU-Bürger nicht bewusst. Und
obwohl Europäer grundsätzlich das Recht darauf haben, in jedem der 27
EU-Staaten zu leben und zu arbeiten, scheitern sie oft an
bürokratischen Hürden. Carsten Lietz, Kabinettsmitglied von
Kommissionsvizepräsidentin Viviane Reding, präsentiert den zeitgleich
am 8. Mai in Brüssel vorgestellte Bericht zur Unionsbürgerschaft. Der
Bericht fasst die wichtigsten Anliegen der Menschen zusammen und
stellt zwölf konkrete Schritte vor, mit denen die Kommission das
Leben als EU-Bürger erleichtern will: Wenn man beispielsweise in
einem anderen Land arbeiten oder studieren möchte, wenn man heiratet
oder sein Auto in einem anderen EU-Land zulassen will. Zeit: 13 Uhr,
Ort: Europäisches Haus, Unter den Linden, 78, 10178 Berlin, Anmeldung
unter Katrin.Abele@ec.europa.eu

Dublin: Kongress „Future Internet Assembly 2013“

Seit 2008 veranstaltet die EU regelmäßig Konferenzen zur Zukunft
des Internets. Die diesjährige Konferenz findet am Sitz der aktuellen
EU-Ratspräsidentschaft in Dublin statt. Die Kernfragen: Wie kann
europäische Internetforschung die Wettbewerbsfähigkeit Europas auf
diesem Markt stärken? Und welche neuen Technologien werden bis zum
Jahr 2020 verfügbar sein? Mehr Informationen finden Sie hier
http://www.fi-dublin.eu/.

Düsseldorf: Bürgerdialog mit EU-Kommissar Günther Oettinger

Der deutsche EU-Kommissar Günther Oettinger, die
NRW-Landtagspräsidentin Carina Gödecke, der Europaabgeordnete Jürgen
Klute und die europapolitischen Sprecherinnen und Sprecher des
Landtags Nordrhein-Westfalen aller Fraktionen – Ilka Freifrau von
Boeselager, Stefan Engstfeld, Nicolaus Kern, Markus Töns und Dr. Ingo
Wolf – stellen sich den Fragen und Anregungen der Bürger: Wie soll
die Europäische Union der Zukunft aussehen? Wo hakt es im Alltag? Was
ist der richtige Weg aus der Krise? Ort: Landtag NRW, Plenarsaal,
Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf, Zeit: 16.30 bis 19.30 Uhr.
Einlass nur nach vorheriger Anmeldung, den Link dazu finden Sie hier
http://www.eu-bonn.de/index.asp?cmsseiteid=18432. Fragen an Günther
Oettinger können bereits vorab an die Vertretung der EU-Kommission in
Bonn gestellt werden: Per E-Mail
jan.roessel@deutsche-gesellschaft-ev.de und auf Twitter mit dem
Hashtag #Oet_Bn.

Bonn: Vortrag „Die Krise als Chance“

Am ersten Abend der neuen europapolitischen Reihe der Bonner VHS
stellt Professor Ludger Kühnhardt vom Zentrum für Europäische
Integrationsforschung (ZEI) der Bonner Universität die Frage, welche
Schlüsse aus der Krise der Europäischen Union gezogen werden müssen.
Er skizziert die möglichen Eckpfeiler einer neuen politischen
Einigung und zeigt auf, wie sich das Verhältnis zwischen
Nationalstaaten und Europäischer Union künftig gestalten wird. Ort:
Altes Rathaus, Gobelinsaal, Markt 2, 53111 Bonn, Zeit: 18.00 bis
19.30 Uhr.

Köln: 50 Jahre Elysée-Vertrag

Unter der Fragestellung „Was würden Adenauer und de Gaulle zum
Europa von heute sagen“, diskutieren Jürgen Roters, Oberbürgermeister
der Stadt Köln, Maurice Gourdault-Montage, französischer Botschafter
in Deutschland, Mirja Hannele Ahokas, Europäische Kommission
Regionalvertretung Bonn und Konrad Adenauer, Notar. Ort: Piazetta des
Historischen Rathauses, Rathausplatz, 50667 Köln, Zeit: 19.00 bis
20.30 Uhr. Weitere Informationen zur Veranstaltung sowie zur
Anmeldung finden Sie hier http://ots.de/Ec2V1.

Donnerstag, 9. Mai

Europaweit: Europatag

Mit dem Europatag am 9. Mai feiert die Europäische Union jedes
Jahr ihren Geburtstag. Am 9. Mai 1950 schlug der damalige
französische Außenminister Robert Schuman die Gründung eines
gemeinsamen Marktes für Kohle und Stahl vor. Damit begann die
europäische Integration. Nähere Informationen dazu finden Sie hier
http://ots.de/6iyUv. Hinweise zu einzelnen Veranstaltungen haben wir
beim Kalendereintrag am 6. Mai zur Europawoche zusammengefasst.

Aachen: Verleihung des Karlspreises

Trägerin ist in diesem Jahr die ehemalige EU-Kommissarin Dalia
Grybauskaite, heute Präsidentin der Republik Litauen. An der
Verleihungszeremonie wird auch EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta
teilnehmen. Nähere Informationen finden Sie hier
http://www.karlspreis.de/aktuelles/karlspreis_2013.html.

Pressekontakt:
Europäische Kommission – Vertretung in Deutschland
Pressestelle
Unter den Linden 78 – 10117 Berlin
Tel.: 030-22802250

www.eu-kommission.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de