„Fledermäuse oder Autobahn – Wie viel Naturschutz verträgt Deutschland?“ / „planet e.“ im ZDF über Konflikte von der A33 bis zum Naturpark Steigerwald (FOTO)

Abgelegt unter: Innenpolitik |






 


Naturschutz ist wichtig – doch um welchen Preis? Was ist, wenn der
Naturschutz den Bau dringend benötigter Autobahnen, Bahntrassen oder
Flüchtlingsheime verhindert? Am Sonntag, 18. September 2016, 16.30
Uhr, heißt es deshalb bei „planet e.“ im ZDF: „Fledermäuse oder
Autobahn – Wie viel Naturschutz verträgt Deutschland?“

In Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen tobt seit mehr als 50
Jahren der Streit um den Ausbau der Autobahn A33, die von Bielefeld
aus in Richtung Osnabrück verlängert werden soll. Immer neue Klagen,
unter anderem für den Erhalt einer Fledermauskolonie, haben den
Autobahnausbau um Jahrzehnte verzögert. Mittlerweile wird gebaut,
aber die Umweltauflagen sind hoch und teuer. Über 30 Millionen Euro
werden für Grünbrücken, Fledermausabweiser und Ausgleichsmaßnahmen
ausgegeben.

Seitdem der Hamburger Senat beschlossen hat, im Stadtteil
Blankenese eine Unterkunft für 192 Flüchtlinge zu bauen,
argumentieren die Anwohner gegen das Vorhaben mit dem Verweis auf
Bäume und seltene Pflanzenarten, die auf der Brachfläche stünden und
erhalten bleiben sollen. Nun werden alle Umweltschutzbestimmungen
genau geprüft und ausgelegt – die Anwohner haben einen vorläufigen
Baustopp erwirkt.

Die „planet e.“-Dokumentation von Stefan Bomhof und Karlo Malmedie
greift auch den Streit um den Nationalpark Steigerwald im Norden
Bayerns auf, bei dessen Realisierung Naturschutz- und
Holzwirtschaftsinteressen aufeinanderprallen. Ein anderes Beispiel in
der Doku: die Mauereidechsen, die den Ausbau der Bahnstrecke von
Stuttgart nach Ulm verzögern. „planet e.“ begibt sich auf eine Reise
durch Deutschland und zeigt, wo der Naturschutz wichtigen Bauvorhaben
manchmal im Weg stehen kann.

https://presseportal.zdf.de/pm/planet-e-die-naechsten-sendungen/

http://planete.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/planete

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de