Flüchtlingskrise in Europa/ Prälat Dutzmann, Bischof Dröge und Diakoniepräsident Lilie reisen nach Griechenland und Italien

Abgelegt unter: Außenhandel,Innenpolitik,Soziales |





Vom 27. bis 30. September 2015 werden sich Prälat
Dr. Martin Dutzmann, Bevollmächtigter des Rates der Evangelischen
Kirche in Deutschland (EKD) bei der Bundesrepublik Deutschland und
der Europäischen Union, Dr. Markus Dröge, Bischof der Evangelischen
Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz und
Diakonie-Präsident Ulrich Lilie ein Bild von der Situation von
Flüchtlingen auf der Westbalkanroute sowie in Griechenland und
Italien machen. Im Rahmen der Reise treffen sie sich mit
Vertreterinnen und Vertretern von lokalen
Flüchtlingshilfeorganisationen, Kirchenvertretern, Politikern und
werden das Gespräch mit Flüchtlingen und Helfern suchen.

Neben der Begegnung mit Flüchtlingen möchte die Delegation auf
dieser Reise ihre Solidarität mit ihren Partnerkirchen in
Griechenland und Italien zum Ausdruck bringen. Gemeinsam mit
italienischen und griechischen Partnern in der Flüchtlingshilfe will
sie nach Lösungen für einen Ausweg aus der europäischen Aufnahmekrise
suchen.

Auszug aus dem Reiseprogramm:

Sonntag, 27. September 2015: Besuch im griechisch-mazedonischen
Grenzort Idomeni/Polikastro und des serbisch-makedonischen Grenzortes
Presovo; Gespräche mit NGOs, Flüchtlingen im Gesundheitszentrum in
Polikastro und Freiwilligeninitiativen für Flüchtlinge

Montag, 28. September 2015: Gespräche mit Vertreter der Refugee
Solidarity Movement Thessaloniki sowie mit Kirchenvertretern,
Theologen und Gemeindegliedern; Pressekonferenz in Thessaloniki

Dienstag, 29. September 2015: Rom: Gespräch mit Vertretern des
italienischen Innenministeriums; Besuch des Flüchtlingslagers an der
Ponte Mammolo am Stadtrand von Rom

Mittwoch, 30. September 2015: Gespräch mit
Flüchtlingshilfsorganisationen zur Situation von Flüchtlingen in Rom
und Italien

Das aktuelle Reiseprogramm finden Sie auf der Homepage der EKD.

Auf facebook.de/diakonie kann die Reise mitverfolgt werden.
Bischof Dröge schildert seine Eindrücke auf der Internetseite:
www.evangelisch.de/blogs.

Informationen über die Flüchtlingshilfe der Diakonie finden Sie
unter http://www.diakonie.de/fluechtlinge und
http://www.diakonie-katastrophenhilfe.de

Informationen über die Flüchtlingshilfe der Evangelischen Kirche
in Deutschland (EKD) finden Sie unter www.ekd.de/fluechtlinge.

Für Rückfragen und zur Vermittlung von Interviews stehen wir Ihnen
gerne zur Verfügung:

Ute Burbach-Tasso, Pressesprecherin Diakonie Deutschland, unter
pressestelle@diakonie.de, Telefon +49 30 652 11-1780, mobil +49 173
254 97 24

Heike Krohn, Pressesprecherin Evangelische Kirche
Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, unter h.krohn@ekbo.de,
Telefon +49 30-24344-287, mobil +49 172/1026240

Katrin Hatzinger, Leiterin der Dienststelle Brüssel des
Bevollmächtigten des Rates der EKD, Telefon mobil +49 170 457 4555

Hannover, 25. September 2015

Pressestelle der EKD

Carsten Splitt

Diese Pressemitteilung wird zeitgleich von mehreren Pressestellen
verschickt. Wir bitten Sie Dopplungen zu entschuldigen.

Pressekontakt:
Carsten Splitt
Evangelische Kirche in Deutschland
Pressestelle
Stabsstelle Kommunikation
Herrenhäuser Strasse 12
D-30419 Hannover
Telefon: 0511 – 2796 – 269
E-Mail: presse@ekd.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de