Fragen kostet nichts: Zum Semesterstart Stipendienmöglichkeiten prüfen / Hotline hilft bei der Suche nach Stipendien

Abgelegt unter: Soziales |





In Kürze startet das neue Semester. Für
hunderttausende Studienanfänger beginnt ein neuer Lebensabschnitt.
Sie müssen sich spätestens jetzt mit dem Thema Studienfinanzierung
beschäftigen. Viele stellen ihren ersten BAföG-Antrag oder machen
sich auf die Suche nach einem Nebenjob. Doch die meisten Studiengänge
sind sehr zeit- und arbeitsintensiv. Die Option, sich für ein
Stipendium zu bewerben, ziehen bislang eher wenige in Betracht. Dabei
bieten Stipendien nicht nur eine gute Möglichkeit zur Finanzierung,
sondern häufig auch eine weitreichende ideelle Förderung. Der
Elternkompass, eine kostenlose Beratungshotline der Stiftung der
Deutschen Wirtschaft (sdw), berät zum Thema und gibt hilfreiche Tipps
bei der Suche und Bewerbung. Das Angebot richtet sich besonders an
Eltern, da sie beim Thema Studienfinanzierung die wichtigsten
Ansprechpartner ihrer Kinder sind. Aber auch Schüler und Studierende
können sich telefonisch oder per E-Mail beraten lassen.

Gerade für junge Menschen, für die ein Studium keine
Selbstverständlichkeit ist, sind die Chancen auf ein Stipendium
gestiegen. Verschiedene Stiftungen ermuntern beispielsweise verstärkt
Studierende, deren Eltern selbst nicht studiert haben oder die wenig
Geld für das Studium zur Verfügung haben, sich bei ihnen um ein
Stipendium zu bewerben. Die Höhe der Stipendien ist sehr
unterschiedlich: Von manchen Stipendien lässt sich der
Lebensunterhalt bestreiten, andere Stiftungen fördern mit eher
kleineren Beträgen. Liegen sie unter 300 Euro, können sie
anrechnungsfrei mit dem BAföG kombiniert werden.

Ein Grund für die Scheu vor einer Bewerbung um ein Stipendium ist
häufig zu wenig Selbstvertrauen. Die Leistungen sind bei Stipendien
aber selten das einzige Kriterium. Häufig zählen auch das
ehrenamtliche Engagement sowie der finanzielle und soziale
Hintergrund. Und gewinnen können letztlich nur diejenigen, die es
wagen, mit einer Bewerbung ins Rennen zu gehen.

Der Elternkompass ist werktags unter der Telefonnummer 030
278906-777 zu erreichen. Fragen können auch per E-Mail an
service@elternkompass.info geschickt werden.

Über den Elternkompass

Der Elternkompass ist eine vom Bundesministerium für Bildung und
Forschung geförderte Beratungsstelle der Stiftung der Deutschen
Wirtschaft. Die Idee zur Einrichtung des Elternkompass entstand im
Förderprogramm Studienkompass, mit dem die Stiftung der Deutschen
Wirtschaft gemeinsam mit der Accenture-Stiftung und der Deutsche Bank
Stiftung seit 2007 Schülerinnen und Schüler auf dem Weg an die
Hochschule begleitet. Der Service ergänzt die bestehenden Angebote
des Studienkompass für Mütter und Väter. Dazu gehört die kostenlose
Broschüre „Fit für die Zukunft – AbiturientInnen in die Welt von
morgen begleiten“. Weitere Informationen gibt es unter
www.elternkompass.info.

Pressekontakt:
Dana Voß, Elternkompass, Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw)
gGmbH, Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel.: 030 278906-51, Fax: 030
278906-30, E-Mail: d.voss@sdw.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de