Frankfurter Rundschau: Lasst sie reden

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Falle des türkischen Staatspräsidenten Recep
Tayyip Erdogan war so offensichtlich, dass nur Ignoranten
hineintappen konnten. Erdogan benötigt dringend ein Thema für seinen
lahmenden Wahlkampf zum Präsidialsystem. Er weiß, dass nichts seine
Landsleute mehr erregt als eine nationale Schmach, die es ihm
ermöglicht, sich zugleich als Opfer und Kämpfer gegen „Rassisten und
Faschisten“ aufzuspielen. Die Niederlande boten sich an, weil die
Regierung wegen der heimischen Rechtspopulisten unter Druck steht.
EU-Regierungen dürfen den Irrsinn nicht mitmachen. Sie tragen
Verantwortung für die türkischstämmigen Mitbürger. Wenn man diese in
die Eskalation laufen lässt, setzt man sie möglichen Angriffen aus
und gefährdet die innere Sicherheit. Aus dem Eklat lässt sich lernen,
dass die EU eine Strategie gegen die Provokationen aus Ankara
braucht. Man sollte Erdogans Spiel nicht mitmachen und die Politiker
aus der Türkei reden lassen.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de