Frankfurter Rundschau: Pressestimme zum G-20-Treffen

Abgelegt unter: Allgemein |





Die Frankfurter Rundschau schreibt zum
Ministertreffen der G 20:

Die zurückliegenden Tage ließen aus Befürchtungen Gewissheit
werden. Die USA akzeptieren die Spielregeln der Weltwirtschaft nicht
mehr. Sie legen keinen Wert mehr auf die G 20, die große Industrie-
und Schwellenländer zusammenführte. Sie wollen im Handel die
Bedingungen diktieren und drohen allen, die sich nicht fügen, mit
Wirtschaftskrieg. Die Globalisierung bescherte der Menschheit eine
historisch beispiellose Wohlstandsvermehrung in kürzester Zeit. Doch
bei allzu vielen kam von den neuen Möglichkeiten nichts an. Es mag
paradox klingen: Trump greift mit seinen irrationalen Tiraden reale
Probleme auf. Nur leider führen seine Antworten in die Irre und
machen alles nur schlimmer. Trump will die Globalisierung nicht
gestalten und reformieren. Er legt es darauf an, sie zu beschädigen
und zu zerstören.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de