Frankfurter Rundschau: Zum Jubiläum der SPD:

Abgelegt unter: Allgemein |





Dass die SPD von diesen massiven Fehlleistungen
kaum profitiert, kann nicht nur an der populären CDU-Bundeskanzlerin
liegen. Manchmal erweist sich eine große Geschichte auch als Last. So
hat die SPD bis an die Grenze der Selbstverleugnung zehn Jahre lang
mit ihren eigenen Arbeitsmarkt- und Rentenreformen gehadert. Statt
pragmatisch jene Entwicklungen – wie die Ausweitung der Leiharbeit
zulasten der regulären Beschäftigung – zu korrigieren, die bei der
Verabschiedung der Gesetze nicht vorhergesehen wurden und an jenen
festzuhalten, die sich – wie die Rente mit 67 angesichts der
demografischen Entwicklung und einer kräftig steigenden
Beschäftigungsquote der Älteren – als vorausschauend erweisen, haben
die Genossen einen Glaubenskrieg geführt.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de