Frankfurter Rundschau: Zur Abwanderung aus Ostdeutschland

Abgelegt unter: Allgemein |





Das Institut der deutschen Wirtschaft meldet
Vollzug. Der Strukturwandel in Ostdeutschland sei abgeschlossen,
heißt es aus Köln. Und der Osten habe sich stabilisiert. Nur ist
diese Botschaft mit Vorsicht zu genießen. Zum einen hat der Osten
seit 1989 Millionen Menschen verloren – überwiegend Frauen, vielfach
qualifizierte und motivierte Zeitgenossen. Der Schaden ist
irreparabel. Zum anderen hält die Abwanderung aus den meisten
ostdeutschen Regionen an. Wenige Zentren prosperieren, die Provinzen
bluten aus. Das freilich ist kein ostdeutsches, sondern ein
gesamtdeutsches und letztlich sogar globales Phänomen – eines
allerdings mit enormer politischer Sprengkraft.

Pressekontakt:
Frankfurter Rundschau
Ressort Politik
Telefon: 069/2199-3222

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de